Richtfest war ein großer Erfolg

Firmensitz um Produktion und Verwaltung erweitert

Eberdingen (ABZ). – Im Gewerbegebiet Pulverdinger Weg im Stadtteil Hochdorf wurde im Sommer Richtfest gefeiert: Die AVT Automatisierte Verpackungs-Technologie baut eine neue Produktionshalle sowie Büro- und Sozialbereiche.
Freyler Hochbau
Eine 3D-Visualisierung zeigt, wie die Erweiterung des AVT-Firmensitzes nach ihrer Fertigstellung aussehen wird. Abb.: Freyler

"Mit der Erweiterung unseres Firmensitzes erhöhen wir unsere Produktionskapazitäten signifikant und sind für die Zukunft bestens gerüstet", erklärt AVT-Geschäftsführer Ernst-Martin Tröscher. Die Fertigstellung des Tragwerks wurde traditionell mit Richtbaum, Richtspruch und zerbrochenem Glas zelebriert.

AVT verlegte 2016 den Firmensitz von Tamm an den neuen Standort Eberdingen-Hochdorf.

Damals wie heute hat sich die Bauherrschaft für den Planungs- und Baupartner Freyler Industriebau Karlsruhe an seiner Seite entschieden: vom Konzept über die Planung bis hin zur betriebsfertigen Übergabe.

Der aktuelle Bauabschnitt umfasst ein etwa 300 m² großes Verwaltungsgebäude mit Sozial- und Pausenbereichen im Erdgeschoss sowie eine Produktions- und Lagerhalle mit weiteren 800 m² – damit verdoppelt das Unternehmen seine Kapazitäten am Standort Eberdingen. Baubeginn war im März, die Fertigstellung ist für Ende dieses Jahres geplant.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieur (m/w/d)/Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Freyler Hochbau
Freyler-Architekt Martin Leopold gratuliert der Bauherrschaft und überreicht den Richtspruch als Erinnerung (v. l.): Jürgen Gebhardt (Bauherr), Ernst-Martin Tröscher (Bauherr und AVT-Geschäftsführer), Andreas Mack (Bauherr) und Martin Leopold (Architekt von der Freyler Industriebau GmbH). Foto: Freyler

Die AVT GmbH konzipiert und baut Verpackungsanlagen – von Standardautomaten bis zu großen individuell angepassten Verpackungslinien inklusive Peripherie. Komplexe Zähl- und Umfüllanlagen gehören ebenso zum Portfolio wie die Entwicklung von Fördertechnik und kundenspezifischen Lösungen. "Nach sehr erfolgreichen Jahren am neuen Standort und teils rasantem Auftragseingang wollen wir uns für die nächsten Geschäftsjahre verstärkt dem globalen Wandel stellen", betont Tröscher. "Wir haben ganz unterschiedliche kundenspezifische Anlagen entwickelt und gebaut, dabei ist unser Kundenspektrum deutlich gewachsen, zudem sind neue Mitarbeiter hinzugekommen. Mit dem Neubau können wir auch in Zukunft die große Anzahl von Bestellungen zuverlässig bearbeiten."

Die neuen Gebäude entstehen unmittelbar neben dem Bestand. Eine 17,5 m breite Überdachung, bei der zwei jeweils 6 m auskragende Vordächer miteinander verbunden sind, lässt die Mitarbeitenden trockenen Fußes von der bestehenden in die neue Halle gelangen. Die Produktionshalle wird mit einem Stahltragwerk sowie einem Brückenkran ausgestattet, der eine Tragkraft von 10 t besitzt. Gebaut wird nach dem aktuellen GEG, das Verwaltungsgebäude wird künftig regenerativ mit einer Wärmepumpe beheizt, das Dach zudem vorgerichtet für eine Photovoltaikanlage. Unter dem Motto "Menschen bauen für Menschen" konzipiert, plant und realisiert Freyler Industriebau individuelle Gewerbe- und Industriebauten für den Mittelstand. Dazu zählen Fertigungs-, Logistik, Büro- und Sozialimmobilien, aber auch Kindergärten, Bildungs-, Beherbergungs- und medizinische Einrichtungen. In Zusammenarbeit mit den Bauherren entwickelt Freyler maßgeschneiderte Konzepte und setzt diese bezugsfertig um.

Freyler Industriebau ist Teil der Freyler Unternehmensgruppe. Der Hauptsitz und Produktionsstandort des 1968 gegründeten Unternehmens ist in Kenzingen. Darüber hinaus gibt es neun Niederlassungen in Deutschland und eine Tochtergesellschaft in der Schweiz. Breit aufgestellt ist die Unternehmensgruppe mit ihren fünf Marken: Industriebau, Metallbau, Stahlbau, Wohnungsbau und Technische Gebäudeausrüstung.

Seit über 50 Jahren realisiert Freyler Industriebau unterschiedlichste Bauprojekte im Industrie- und Gewerbebau – jedes einzelne individuell auf den Bedarf unserer Kunden zugeschnitten. Sei es die zeitnahe Erweiterung bei laufendem Betrieb, der intelligente Umbau im Bestand oder ein maßgeschneiderter Neubau.

Planungsgrundlage ist nach Unternehmensangaben immer das detaillierte Wissen um Prozessabläufe, Kommunikationswege, spezielle Anforderungen und Wünsche sowie Zukunftsperspektiven. Erfolg garantiert der eigens von Freyler entwickelte Konzepttag: So entstehen systematisch effiziente, wirtschaftliche und damit auch wertstabile Immobilien.

Die persönliche Beratung ist die Stärke – von der ersten Idee über die Standortanalyse bis zum perfekt zugeschnittenen Gebäudekonzept steht der Mensch im Mittelpunkt, heißt es von Unternehmensseite. Die bezugsfertige Ausführung erfolgt in partnerschaftlicher Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den Kunden. Diese schätzen insbesondere die individuelle Betreuung und Umsetzung aus einer Hand.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen