SPEZIALMÖRTEL

Betonschutz ist auch im Klärwerk wichtig

KRIFTEL. – Neben der flüssigkeitsdichten und chemikalienbeständigen Beschichtung von Industrieböden bietet StoCretec auch Betonschutz für abwassertechnische Anlagen an. Die Abwasserentsorgung erfolgt in Deutschland flächendeckend auf hohem technischem Niveau. Mehr als 10.000 Klärwerke sind in Betrieb und längst ist nicht mehr der Anlagenneubau die Herausforderung. Heute stehen Sanierung, Schutz und Modernisierung des Bestands im Vordergrund.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mit uns gemeinsam hoch hinaus, Plettenberg  ansehen
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
StoCretec Mörtel Baustoffe
Mit StoCretec-Mörteln instandgesetzt: Kläranlage Bingen-Büdesheim. Foto: StoCretec

Betonbauteile in Kläranlagen sind harten Bedingungen ausgesetzt. Abwasser ist eine aggressive Mixtur, die Oberflächen durch lösenden und treibenden chemischen Angriff schädigt. Einwirkungen von Frost und Tausalzen kommen hinzu. Und in geschlossenen Systemen wie Faulbehältern lässt biogene Schwefelsäure Beton korrodieren. Für den Schutz und die Instandsetzung aller wasserberührten Betonbauteile, die unter chemischem Angriff stehen, hat StoCretec spezielle kunststoffmodifizierte und zementgebundene Kläranlagenmörtel entwickelt: den Nassspritzmörtel StoCrete-TS 250, den manuell verarbeitbaren Grobmörtel StoCrete TG 252 und den Feinspachtel StoCrete TF 250. Für alle drei Produkte verwendet StoCretec Zement mit hoher Sulfatbeständigkeit. Die Mörtel haben sich gegenüber Salzen, saurem und insbesondere schwefelsaurem Wasser als beständig erwiesen. Auch dem Angriff betonaggressiver Wässer, allen voran ammonium- und sulfathaltige Wässer, halten sie nachweislich Stand. Somit kommt das Institut für Baustoffe, Bauphysik und Bauchemie der TU Hamburg-Harburg zu der Bewertung, dass alle StoCretec Kläranlagenmörtel die Anforderungen der Expositionsklassen XA2 und XA3 gemäß DIN 1045-2:2001-07 und DIN EN 206-1:2001-07 erfüllen.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen