Start des Training Centers

Fragen rund um Wartung und Service geklärt

Crailsheim (ABZ). – F-Trucks Deutschland, Generalimporteur für Ford Trucks, veranstaltet seit Mai 2023 im Training Center in Crailsheim Schulungen für die Mitarbeitenden der Service-Partner. Wie das Unternehmen mitteilt, fällt nach dem ersten halben Jahr das Fazit positiv aus.
F-Trucks Deutschland Wartung Ausbildung und Beruf

Um eine hohe Service-Qualität zu erreichen, veranstaltet F-Trucks Deutschland seit Mai 2023 die Schulungen für die Techniker der Service-Partner.

Da die Partner alle Leistungen bieten, die Flottenbetreiber für den effizienten und zuverlässigen Einsatz ihrer Fahrzeuge brauchen, von Fahrzeugservices und 24/7-Pannenassistenz bis hin zu Finanzdienstleistungen, ist das Training ähnlich umfangreich aufgestellt: Die Trainingseinheiten umfassen theoretische Inhalte genauso wie praktische Schulungen am Fahrzeug für alle Fragen rund um Wartung, Service und Reparatur. Dazu gehören unter anderem auch Fehlersimulationen und deren Behebung direkt am Fahrzeug.

Gemäß dem eigenen Credo "Sharing the Load" hat F-Trucks Deutschland die Trainingseinheiten so konzipiert, dass sie genügend Zeit und die richtigen Rahmenbedingen für ein Miteinander und den Austausch bieten. "Praktisch alles, was wir in unserer Branche machen, funktioniert nur im Team. Deshalb ist uns der Umgang auf Augenhöhe sehr wichtig", so Holger Hahn, General Manager F-Trucks Deutschland.

Passend dazu ist das Partner-Netz von F-Trucks Deutschland weitergewachsen: Allein im Oktober sind drei neue Partner dazugekommen. Darunter ist auch Kemas Truck mit Sitz in Memmingen, eine Tochter der KreuterMedeleSchäfer-Gruppe, die an insgesamt zwölf Standorten in Südbayern aktiv ist.

Kemas Truck vertreibt nicht nur den Ford F-MAX 500 in Memmingen, Kempten und Königsbrunn, sondern bietet auch alle Serviceleistungen, die Flottenbetreiber für den effizienten Betrieb benötigen. Damit umfasst das Netz bereits 69 Partner – und weitere werden in naher Zukunft erwartet.

Die F-Trucks Deutschland GmbH ist Generalimporteur für Ford-Trucks auf dem deutschen Markt, zudem bietet sie nach eigenen Angaben sämtlichen Services rund um die schweren Nutzfahrzeuge an. Operativer Geschäftsführer des 2021 gegründeten Unternehmens ist Alex Kröper.

Hinter der F-Trucks Deutschland GmbH steht die Unternehmensgruppe Stegmaier, die bereits seit 1930 eng mit Ford verbunden ist. Damals schloss der Gründer der Unternehmensgruppe einen der ersten und bis heute gültige Verträge mit Ford auf dem deutschen Markt ab. Der Geschäftsführer wiederum ist Urenkel des Firmengründers.

F-Trucks Deutschland bietet mit den Partnerbetrieben sämtliche Services im Bereich Wartung, Reparatur, Karosserie- und Fahrzeugbau inklusive Spezialanfertigungen, heißt es von Unternehmensseite.

"Durch unsere langjährige Erfahrung und Kompetenz im Bereich Dienstleistungen, Reparatur und Wartung bieten wir mit unserem internationalen Netzwerk ideale Voraussetzungen für einen schnellen Aufbau der Ford Nutzfahrzeug Organisation in Deutschland", erklärt Alex Kröper, Geschäftsführer der F-Trucks Deutschland GmbH.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen