VDBUM vergibt zwei Förderpreise

Sonderpreis für Start-ups wird erstmals 2021 verliehen

Willingen (ABZ). – Den Fortschritt der gesamten Branche zu fördern und voranzutreiben – das ist das Ziel des VDBUM-Förderpreises. Im Zuge der 50. Ausgabe des jährlich stattfindenden Großseminars verleiht der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. (VDBUM) erneut einen Förderpreis. Die Verantwortlichen loben erstmals auch einen Sonderpreis für Start-ups aus. Stattfinden wird die Veranstaltung, für die ein sehr gutes Schutz- und Sicherheitskonzept entwickelt wurde, vom 23. bis 26. Februar 2021 in Willingen. Der Förderpreis des VDBUM wird 2021 zum neunten Mal vergeben. Er soll Studenten, Jungakademiker, Auszubildende und Praktiker mit neuartigen Ideen ansprechen.
VDBUM-Seminar
VDBUM-Präsident Peter Guttenberger (r.) und die Vorstandsmitglieder Dirk Bennje (l.) und Prof. Jan Scholten (2. v. l.) mit den Gewinnern des VDBUM-Förderpreises 2020. Foto: VDBUM/Spoo

Die vorgestellten Arbeiten und Konzepte zielen darauf ab, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen zu steigern und Bauverfahren zu verbessern. Der Preis wird in den drei Kategorien "Innovationen aus der Praxis", "Entwicklungen aus der Industrie" und "Projekte aus Hochschulen und Universitäten" verliehen. Der VDBUM vergibt pro Kategorie jeweils einen ersten Platz, der mit 2500 Euro dotiert ist. Pro Unternehmen oder Hochschule können maximal zwei Arbeiten in jeder Kategorie eingereicht werden. Diese sollten nicht älter als fünf Jahre sein. Einsendeschluss ist der 30. Oktober 2020. Die Initiatoren verleihen den Förderpreis während des VDBUM-Seminars 2021. Alle Arbeiten werden in einem separaten Ausstellungsbereich präsentiert.

Auch der VDBUM hat laut eigener Aussage vor 50 Jahren mit viel Pioniergeist klein angefangen. Daher will der Verband unter dem Motto "Klein anfangen – Groß rauskommen!" junge Start-ups auszeichnen, die mit klugen Ideen Neues wagen und die Zukunft gestalten möchten.

Für junge Unternehmerteams ist die Präsentation während des VDBUM-Großseminars eine sehr gute Möglichkeit, das eigene Geschäftsvorhaben von Branchenexperten reflektieren zu lassen und Teil des Netzwerkes zu werden.

Ein ebenfalls mit 2500 Euro dotierter Sonderpreis wird zusammen mit dem VDBUM-Förderpreis verliehen. Einsendeschluss ist auch hier der 30.Oktober 2020.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Hallenmeister*in Technik (m/w/d), Mannheim  ansehen
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Elmshorn  ansehen
Technischen Sachbearbeitung (m/w/d) der Abteilung..., Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen