Vereinfachte Version

Neue Bauvermessungssoftware vorgestellt

Sunnyvale/USA (ABZ). – Trimble hat die Trimble-Siteworks-SE-Starter-Edition vorgestellt – eine intuitive Einsteiger-Software für die Bauvermessung. In Verbindung mit einem GNSS-Empfänger können Bauleiter, Bauarbeiter, Vermesser oder Tiefbauexperten Höhen, Neigungen oder Fluchtungen auf einfache Weise prüfen und das Projekt präziser und mit einem geringeren Zeitaufwand als mit herkömmlichen Vermessungsmethoden abwickeln. Budgetbewusste Bauunternehmen könnten schnell eine Amortisierung ihrer Investition erzielen, teilt Trimble mit. Der Grund dafür ist, dass mehr Baustellenpersonal Zugang zur Vermessungstechnologie erhält, was eine wesentlich produktivere und effizientere Arbeitsweise ermögliche.

Die Trimble-Siteworks-SE-Software ist eine vereinfachte Version der Trimble-Siteworks-Software. Sie richtet sich an Anwender, die nicht den gesamten Funktionsumfang benötigen und an einer kostengünstigeren Version interessiert sind, die lediglich GNSS nutzt. Wie auch bei Trimble Siteworks sei die Software aufgrund farbiger Grafiken, natürlicher Interaktionen und Gesten sowie selbsterklärender Funktionen leicht erlernbar, so Trimble. Sowohl erfahrene als auch neue Anwender fänden sich schnell zurecht.

Durch die Verwendung der gleichen Datenordnerstrukturen, Dateiformate und Arbeitsabläufe ist die Trimble-Siteworks-SE-Software mit der Trimble-Siteworks-Software vollständig kompatibel. Anwender könnten leicht auf die Vollversion aufrüsten, weshalb Siteworks SE der ideale Einstieg in die Bauvermessung darstelle, ist das Software-Unternehmen überzeugt. "Die Trimble-Siteworks-SE-Starter-Edition ist eine wichtige Ergänzung unseres Portfolios für Baustellepositionierung", so Scott Crozier, Vizepräsident der Civil Construction Division von Trimble. "Die Software ist mit geringeren Einstiegskosten skalierbar und erlaubt es Bauunternehmen bei geänderten oder steigenden Anforderungen schnell und unkompliziert auf umfangreichere Trimble Siteworks-Positionierungssysteme aufzurüsten."

Die Trimble-Siteworks-SE-Software eigne sich sehr gut für Bauunternehmen, die ihren Stand in einem Projekt bestimmen, Auf-/Abtragswerte an einer Entwurfsoberfläche oder Ausrichtung erkennen oder 3D-Konstruktionsmodelle visualisieren möchten, teilt Trimble mit. Anwender könnten problemlos Merkmalspunkte (nicht auf Oberflächen befindlich), Linien und Bereiche vermessen oder zu Punkten, Linien und Ausrichtungen navigieren sowie PDF-Berichte erstellen. Im Fahrzeugmodus können hochgenaue Messungen an steilen Neigungen von einem fahrenden Fahrzeug aus vorgenommen werden. Trimble-Siteworks-SE ist in unterschiedlichsten Hardwarekonfigurationen erhältlich, um den geschäftlichen Anforderungen und finanziellen Situationen von Bauunternehmen gerecht zu werden. Durch die Vernetzung von Baustelle und Büro können Bauunternehmen ihre Effizienz und Produktivität steigern sowie unnötige Kosten reduzieren. Trimble-Siteworks-SE kann aktuelle Informationen drahtlos zwischen Baustelle und Büro übertragen und so nicht nur die Effizienz steigern, sondern auch Ausfallzeiten reduzieren. Die Software ist weltweit über den Sitech-Vertriebskanal erhältlich.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bau-Ingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Dortmund  ansehen
Ingenieur/-in im Bereich Planung, Neubau, Pflege:..., Berlin  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Technischer Umweltschutz..., Leinfelden-Echterdingen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen