Allround Traggerüst unterstützt den Bau

Hochhaus "Orbit" bietet Wohnraum

Mannheim (ABZ). – Das Thema Wohnraum ist ein oft diskutiertes Thema – gerade in Ballungszentren. Ein interessantes Projekt entsteht derzeit in Mannheim. Auf dem Franklin-Areal – einem nach Benjamin Franklin benannten Gebiet für die dort langjährig stationierte US-Army – wird ein neues Stadtquartier gebaut. Architektonisches Highlight: das Hochhaus "Orbit" von einem bekannten niederländischen Architektenbüro.
Layher Traggerüste Digitalisierung
Das Hochhaus "Orbit" ist mit seinem ungewöhnlichen Design in Form eines "O" ein architektonisches Highlight des Mannheimer Stadtviertels Franklin. Voraussetzung für den Bau war eine komplexe Gerüstkonstruktion aus Traggerüst für die Schalungsarbeiten und rohbaubegleitendem Arbeitsgerüst – inklusive Treppentürmen für den Aufstieg im Gerüst. Das erfahrene Gerüstbauunternehmen PHK konnte dabei laut Unternehmen auf eine umfassende Unterstützung von Layher vertrauen. Foto: Layher

In dem beeindruckenden Gebäude in Form eines "O" mit bunten Balkonen, großen Fenstern und einer großen Freitreppe gibt es künftig Platz für 135 Wohneinheiten und zwölf Gewerbeeinheiten inklusive Stellplätze. Realisieren ließ sich die ungewöhnliche Form jedoch nur mithilfe einer ausgeklügelten Gerüstkonstruktion. Zum einen waren am Sockelbereich des 15-stockigen Bauwerks sowie in der Öffnung des "O" tragfähige Schalungsunterstützungen notwendig und zum anderen ein rohbaubegleitendes Arbeitsgerüst zum Anbringen der Fassade. Eine Lösung für alle Fälle bot dem Gerüstbauunternehmen PHK laut eigener Aussage das AllroundGerüst von Layher.

Das professionelle Gerüstbauunternehmen arbeitet eigenen Ausführungen zufolge bereits seit Jahren erfolgreich mit dem "Original". Die modulare Lösung gewährleiste mittels weniger und leichter Grundbauteile und der selbstsichernden Keilschlossverbindung AutoLock nicht nur eine schnelle und damit wirtschaftliche Montage, sondern auch eine hohe Flexibilität im Einsatz. Dafür sorge neben den unterschiedlichen Standardlängen vor allem das umfassende Programm an Ausbau- und Ergänzungsbauteilen des Allround-Systems. Je nach Bedarf können laut Layher damit die Effizienz von Projekten erhöht oder sogar neue Aufgabenstellungen realisiert werden – in diesem Fall mit den hochtragfähigen Allround-Traggerüstrahmen TG 60. Damit lassen sich Traggerüste mit einer Stiellast von bis zu 6 t aus Serienteilen errichten.

In Kombination mit Allround-Riegeln und Allround-Diagonalen entstanden so drei Traggerüstkonstruktionen, die sowohl an die komplexe Gebäudegeometrie im Sockelbereich und in der Öffnung des "O" als auch an die hohe Gesamtlast von rund 2000 t einfach angepasst werden konnten. Im Hinblick auf Schnelligkeit und Sicherheit montierten die Gerüstbauer die bis zu 24 m hohen Traggerüsttürme dabei am Boden vor und versetzten sie per Kran, so die Ausführenden. Auch Arbeitsebenen für die Schalungsarbeiten und für die Bearbeitung der Wandflächen des "O" ließen sich mit Serienböden einbauen – ein wichtiges Merkmal des integrierten Layher-Systems. Auf diese Weise ist die Verbindung aus Trag- und Arbeitsgerüst mit Serienteilen möglich. Flexibilität war im Anschluss auch beim rohbaubegleitenden Arbeitsgerüst gefragt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Aufsichtsperson I zur Ausbildung als Technische/r..., Niedersachsen Mitte  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Layher Traggerüste Digitalisierung
Im Bauwerk "Orbit" wurde das Allround Traggerüst TG 60 von Layher in der Öffnung des "O" im Rahmen der digitalen Vorplanung mit LayPLAN CAD gut an die Gebäudegeometrieangepasst und mit dem Auftraggeber abgestimmt, so Layher. Foto: Layher

Die unterschiedlichen Standardlängen sorgten laut Anwendern dabei ebenfalls für eine gute Geometrieanpassung, Ergänzungsbauteile für die Umsetzung der Baustellenanforderungen. Dazu zählten die Höhensprünge bei der Gründung des Gerüsts, der Anbau von Allround-Podesttreppentürmen für den sicheren Höhenzugang und die Verbreiterung des Gerüsts mit Allround-Innenkonsolen zur Reduzierung des Wandabstands vor Anbringung der Fassade. Diese wurden dann baubegleitend wieder entfernt. Eine Besonderheit war zudem die Abstützung der Balkone im Bauzustand. Als Unterstützung wurden an diesen Stellen einfach Allround-Gitterträger eingebaut.

Angesichts der Komplexität der Aufgabe arbeitete PHK Gerüstbau laut eigener Aussage eng mit den erfahrenen Layher-Anwendungsingenieuren zusammen, die für jedes Projekt eine technisch und wirtschaftlich überzeugende Lösung erarbeiten. Basis war eine sorgfältige digitale Vorplanung in 3D direkt im 3D-Gebäudemodell des Auftraggebers. Die Anwendungsingenieure verwendeten dabei die integrierte Softwarelösung LayPLAN SUITE – mit passenden Modulen für jeden Bedarf.

Die Planung selbst erfolgte im ersten Schritt mit LayPLAN CAD. Damit lassen sich Gerüstkonstruktionen laut Entwickler detailliert in 3D vorplanen und anhand der realitätsnahen Visualisierung abstimmen und weiter optimieren. Einem reibungslosen und damit effizienten Auf- und Abbau stand dadurch nichts im Wege, wie die Unternehmen berichten. Der integrierte Ansatz der Softwarelösung vereinfachte laut Anwendern im Anschluss auch die Logistik. Mit dem LayPLAN MATERIALMANAGER konnten verlässliche Materiallisten pro Bauabschnitt extrahiert und das Gerüstmaterial just-in-time auf die Baustellen verschickt werden. Vorschaubilder der benötigten Bauteile auf den Materiallisten erleichterten die Identifikation auf der Baustelle.

Da die Mitarbeiter von PHK Gerüstbau zum ersten Mal mit dem Allround Traggerüst TG 60 arbeiteten, wurden sie bei Montagebeginn von einem erfahrenen Layher-Richtmeister auf der Baustelle begleitet. Dieser Service gehört laut Unternehmen zum Layher-Versprechen "Mehr möglich". Ziel sei es, Kunden bestmöglich zu unterstützen und mit kompletten Lösungen ihre Wettbewerbsfähigkeit und ihren Erfolg nachhaltig zu steigern.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen