Begrünung am Saseler Marktplatz

Klimaresistente Bäume effektiv schützen

Sasel (ABZ). – Wo sich früher Autos aneinanderreihten, ist im Rahmen der bereits 2012 in Auftrag gegebenen "Entwicklungsperspektive Promenade und Marktplatz" ein Ort der Begegnung entstanden, der dem Anspruch an ein einheitlich und ansprechend gestaltetes Zentrum gerecht wird.
Hydrotec Baustellen
Baumschutzsysteme: Stadtbäume senken den Energieverbrauch im Sommer und leisten damit einen Beitrag zum Umweltschutz, wie der Entwässerungshersteller Hydrotec berichtet. Mit ihrem Schattenwurf würden sie verhindern, dass sich Asphalt, Stein und Beton auf Straßen, Gehwegen und an Häusern aufheizen. So mäßigen Bäume das lokale Klima. Die Folge: ein geringer Energieverbrauch für die Klimatisierung von Gebäuden. Gleichzeitig verschönern sie Straßen und locken Insekten und Vögel an und haben eine Filterfunktion für Schadstoffe und Staubteilchen aus der Luft. Umso wichtiger ist es, den Stamm und das Wurzelwerk vor mechanischen Beeinträchtigungen zu schützen, betont das Unternehmen. Foto: Olaf Wiechers

Im Auftrag des Bezirksamts Wandsbek wurden, gemäß des 2014 festgeschriebenen "Saseler Konsens", die Marktfläche und die Stichstraße südlich des Marktplatzes komplett neu entwickelt.

Mithilfe einer einheitlichen, durch helle Steine aufgelockerten grauen Pflasterung präsentiert sich das historische Zentrum nun sowohl für Fußgänger als auch für Rad- und Autofahrende deutlich übersichtlicher mit einer harmonischen und einladenden Struktur, wie Hydrotec betont. Das Parken, das früher auf der gesamten Fläche erlaubt war, ist jetzt nur noch auf der westlichen Hälfte des Marktplatzes möglich, die östliche Hälfte lädt als autofreie Aufenthaltsfläche mit Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein, versprechen die Verantwortlichen. Im Zuge der Neugestaltung sei das wichtige Nahversorgungszentrum zudem barrierefrei umgebaut geworden und biete nun deutlich mehr Platz zum Flanieren.

Die an der Nordseite realisierte Promenade mit Schachbrett, Stellplätzen für Fahr- und Lastenräder sowie Sitzmöglichkeiten und StadtRAD-Station punktet optisch auch dank der neu gepflanzten, klimaresistenten Bäume. Geschützt werden die noch jungen Bäume durch Baumroste mit Anfahrschutz.

Im urbanen Umfeld verbessern Bäume das Klima, verschönern Straßen und locken Insekten und Vögel an. Gleichzeitig spenden sie Schatten und haben eine Filterfunktion für Schadstoffe und Staubteilchen aus der Luft. Umso wichtiger ist es, den Stamm und das Wurzelwerk vor mechanischen Beeinträchtigungen zu schützen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieur (m/w/d)/Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Bau-Ingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Dortmund  ansehen
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Hydrotec Baustellen
Der Marktplatz in Sasel im Nordosten Hamburgs präsentiert sich nach seiner Umgestaltung als attraktives Zentrum mit hoher Aufenthaltsqualität. Die jungen, neu gepflanzten Bäume werden durch Baumroste mit Anfahrschutz geschützt. Foto: Olaf Wiechers

Durch das Baumschutzsystem von Hydrotec am neu gestalteten Saseler Marktplatz, bestehend aus Baumrost und Anfahrschutz, kann dem Hersteller zufolge ein wirksamer Baumschutz gewährleistet werden. Die aus duktilem Gusseisen hergestellten Baumroste schützen den Boden und damit den Wurzelbereich vor zu starker Verdichtung unversiegelter Bodenflächen durch zum Beispiel Kraftfahrzeuge. Durch das Konstruktionsprinzip seien die Baumroste in der Lage, mögliche Druckbelastungen aufzunehmen und in den Randbereich bzw. in das Fundament abzuleiten. In Verbindung mit einem Einlegerahmen, halten sie eine Radlast von 15 kN bis50 kN (ungebremst) aus, verspricht das Unternehmen.

Ein weiterer Vorteil sei das Rost-Design, das ein Versickern von Niederschlägen und die Durchlüftung des Erdbodens durch großzügige Schlitze im Baumrost ermögliche. Zusätzliche Bewässerungsöffnungen, die optional auch mit Bodenstrahlern ausgestattet werden können, gewährleisten einen leichten Zugang, so Hydrotec.

Darüber hinaus soll der Transport und Einbau durch vier Segmente der Baumroste und Fundamente erleichtert werden. Sie lassen sich laut Herstellerangaben mit nur wenigen Handgriffen zu einem robusten, quadratischen Ganzen zusammenfügen. Die Baumroste sind standardmäßig pulverbeschichtet in RAL 9005 (Schwarz) und können in anderen Farben beziehungsweise ohne Beschichtung (naturbelassen) bestellt werden, erläutert der Hersteller.

Um den jungen und empfindlichen Stämmen der neu gepflanzten Bäume am Saseler Markt größtmöglichen Schutz zu bieten, wurde auf den Baumrosten zusätzlich ein Anfahrschutz installiert. Sie umschließen den unteren Teil der Stämme in großzügigem Abstand und verhindern größere Schäden bis in einer Höhe von 50 cm durch das mögliche Anstoßen von Kraftfahrzeugen am Baumstamm. Die ebenfalls aus Gusseisen gefertigten Elemente vom Typ-F bestehen aus sechs Teilen und sind für Hydrotec-Baumroste mit kreisförmiger Mittelöffnung von 700 mm passend, betont das Unternehmen.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen