Betonknacker

Für schwere Fundamentarbeiten entwickelt

Epiroc Abbruch
Das Modell CB 5500 bietet eine Brechkraft von 150 t. Foto: Epiroc

Stockholm/Schweden (ABZ). – Epiroc erweitert seine CB-Concrete-Buster-Reihe um zwei neue Modelle für schwere Trägergeräte. CB 5500 und CB 7500 sind für Trägergeräte der Gewichtsklasse 50 bis 85 t vorgesehen. Aufgrund ihres vergleichsweise niedrigen Eigengewichts seien CB-Concrete-Buster besonders effektive Alternativen für große Arbeitshöhen oder Trägergeräte mit langem Ausleger, so der Hersteller. Sie eigneten sich für Anwendungen mit hochgradig abrasivem Material und schlechter Sicht auf das in Betrieb befindliche Produkt. Ebenso könnten sie in lärmsensiblen Bereichen und in Wohngebieten eingesetzt werden, wo Hydraulikhämmer unzulässig sind.Die CB-Concrete-Buster eigneten sich mit ihren großen Maulweiten und hohen Brechkräften ideal für den Abbruch dicker Grundmauer, teilt Epiroc mit. Sie erleichterten auch den Abbruch von Trägern und Schwerbeton in extremen Arbeitshöhen. CB-Concrete-Buster verfügen über zwei leistungsstarke Hydraulikzylinder, die mit ihrer nahezu konstanten Schließkraft eine maximale Produktivität ermöglichten. Die Hydraulikzylinder werden durch Kolbenstangenverkleidungen wirkungsvoll geschützt. Ein integriertes Eilgangventil ermöglicht schnellere Arbeitszyklen.Je nach Modell verfügen die CB-Concrete-Buster über eine Brechkraft von bis zu 190 t. Ihre beiden Schneidbacken bewegen sich unabhängig. So eliminieren sie Reaktionskräfte und damit das Belastungsniveau. Die Schneidmesser sind auswechselbar und wendbar.Das hydraulische 360°-Drehwerk sei mitentscheidend für die hohe Produktivität aller CB-Concrete-Buster, so der Hersteller. Es erlaubt eine präzise Handhabung und die optimale Positionierung der Zange. Wenn die Zange das Material in einem ungünstigen Winkel fasst, erlaubt ein integriertes Druckentlastungsventil eine "selbsttätige Bewegung", die das Zangenmaul in die ideale Position bringt. Dieses Ventil schützt wirkungsvoll Trägergerät und Zange vor potenziell schädlichen Reaktionskräften.Die neuen Modelle CB 5500 und CB 7500 bieten eine Brechkraft von 150 beziehungsweise 190 t. Die Maulweite der zwei Modelle beträgt 1600 mm beziehungsweise 1800 mm. Die komplette CB-Reihe umfasst nun sechs Modelle mit einem Dienstgewicht von 320 kg bis 7400 kg für Trägergeräte von 2 bis 85 t.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker..., Bundesweit  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Meschede  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen