Building Information Modeling

Expertenempfehlung für die Praxis

Düsseldorf (ABZ). –Die Anwendung der Methode Building Information Modeling (BIM) etabliert sich in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Damit rückt das Informationsmanagement von bauwerksbezogenen Daten in der Entwicklung, der Planung, dem Bau, dem Betrieb und dem Rückbau zunehmend in den Fokus. Dafür sind BIM-Anwendungsfälle ein zentraler Baustein.

Mit wachsender Anzahl der BIM-Anwendungsfälle wird eine anwenderfreundliche, systematische und standardisierte Vorgehensweise zur Differenzierung und Identifikation von BIM-Anwendungsfällen immer wichtiger. Eine gemeinsam von VDI und DIN herausgegebene Expertenempfehlung beinhaltet die Beschreibung von Metadaten zur Identifikation von BIM-Anwendungsfällen.

Diese Metadaten stellen dabei Eigenschaften eines BIM-Anwendungsfalls dar und sollen für die Nutzung auf Plattformen für strukturiertes Ablegen sowie Finden von BIM-Anwendungsfällen herangezogen werden. Weitere Expertenempfehlungen im Rahmen der Richtlinienreihe VDI/DIN 2552 Blatt 12 einhalten unter anderem die Struktur von BIM-Anwendungsfällen. Die Richtlinie VDI/DIN 2552 Blatt 12.2 EE "Building Information Modeling – Metadaten zur Identifikation von BIM-Anwendungsfällen" ist im März 2024 erschienen.

VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Teamleitung (m/w/d), Osnabrück  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen