City-Tunnel in Magdeburg

Eine Großbaustelle weniger

Magdeburg (dpa). – Eine jahrelange Großbaustelle am Magdeburger Hauptbahnhof soll bald verschwinden: Der City-Tunnel soll am 1. April für den Verkehr freigegeben werden.

Dies sei "kein Aprilscherz", sagte Oberbürgermeisterin Simone Borris unlängst. Gleichwohl würden sich Arbeiten unter Bahnbrücken noch bis zum Sommer hinziehen. Die Gesamtkosten für das Projekt bezifferte Borris auf rund 200 Millionen Euro. Da komme nun auch nichts mehr oben drauf, sagte Borris. In diesem Jahr sollen in der Landeshauptstadt weitere große Infrastrukturprojekte vorangebracht werden. Bis Jahresende soll beispielsweise der neue Strombrückenzug über die Elbe freigegeben werden. Insgesamt plant die Stadt für 2023 nach eigenen Angaben für die wichtigsten kommunalen Investitionsprojekte ein Volumen von mehr als 150 Millionen Euro ein.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Handwerker*in Steinmetz (w/m/d), München  ansehen
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen