Distanzprofile

Perforation reduziert Wärmebrückenwirkung

Baustoffe
Mehrere Reihen Langlöcher in versetzter Anordnung leiten den Wärmestrom um und sorgen für eine reduzierte Wärme-brückenwirkung. Abb.: Zambelli

Grafenau (ABZ). – Beim Bau oder der Sanierung eines Warmdaches müssen bestimmte Energiestandards eingehalten werden. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt für Dachaufbauten vor, wie hoch der U-Wert eines Bauteils maximal sein darf. Planer müssen dann das richtige Verhältnis von gesetzlich geforderten U-Werten und Dachbaukosten ermitteln.

Zambelli hat für diesen Fall ein "Thermo-Z"-Distanzprofil für Unterkonstruktionen entwickelt, das durch seine besondere Langlochperforation für eine reduzierte Wärmebrückenwirkung und gute U-Werte sorgt.

Für Dachaufbauten bei Warm- und Kaltdächern werden häufig Trapezprofile als statisch tragende Unterkonstruktionen verwendet. Mehrere Reihen Langlöcher in versetzter Anordnung leiten beim "Thermo-Z"-Distanzprofil den Wärmestrom um. Die Wärmebrückenwirkung wird dadurch reduziert. Auf die sonst üblichen thermischen Trennstreifen zwischen Dachhaut und Tragkonstruktion kann verzichtet werden. Die metallische, einlagige Alternative zu klassischem Holz bietet zudem Vorteile für die Statik, da im Sinne der Metallleichtbauweise mithilfe des "Thermo-Z"-Distanzprofils ein geringes Gewicht des Gesamtaufbaus erreicht wird. Das Profil kann aufgrund von vorgegebenen Bohrlöchern und mitgelieferten Stoßverbindern einfach montiert werden, so Zambelli. Das "Thermo Z"-Distanzprofil kann entweder in jedem Trapezblech-Obergurt versetzt oder mit gleichen Abständen in andere Unterkonstruktionen befestigt werden. Die Stoßverbinder werden beidseitig an dem Profil angebracht. Nachdem die Wärmedämmung eingelegt wurde, werden "RIB-ROOF"-Profilbahnen mit Richtclips oder Richtprofilen verlegt, die direkt in das "Thermo-Z"-Distanzprofil verschraubt werden.

Angewendet werden "Thermo-Z"-Distanzprofile zur Reduzierung von Wärmebrücken, hauptsächlich bei Warmdachaufbauten auf Tragschalenkonstruktionen, bestehend aus Trapezblechen oder Holzschalungen. Sie können aber auch als Distanzkonstruktion bei belüfteten Dachaufbauten mit freiem Lüftungsquerschnitt eingesetzt werden. Mit "RIB-ROOF"-Metalldachsystemen von Zambelli können Architekten und Planer Herstellerangaben zufolge zeitgenössische Architektur mit funktionalen und bauphysikalischen Eigenschaften kombinieren: geringe Wärmeleitung, verbesserter U-Wert und Leichtbauweise.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Techniker*in Tiefbau Team Tiefbau/Fachdienst..., Elmshorn  ansehen
Bauleiter und Oberbauleiter/in im Straßen- und..., Leipzig, Halle  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) für Vertriebs-Aussendienst, Ratingen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen