Eigenen RM-Brecher gekauft

Mehr Flexibilität in der Terminplanung

Gurten/Österreich (ABZ). – Josef Hammingers Kerngeschäft sind historische Baustoffe. Er trägt jährlich rund 200 alte Bauernhöfe ab und bereitet auch den Bauschutt auf. Für mehr Flexibilität und weniger Stress in der Terminplanung hat er sich nun einen eigenen RM-Brecher gekauft.
Abbrucharbeiten
Das Unternehmen hat den RM 70GO! 2.0 seit zwei Jahren in Betrieb. Foto: Rubble Master

Josef Hamminger ist in ganz Österreich und Bayern mit seinem RM 70GO! 2.0 unterwegs. Der Innviertler trägt sowohl in engen Innenstädten als auch in den Bergen Bauernhöfe und andere alte Gebäude ab. So behutsam und liebevoll, wie er mit dem Altholz umgeht, so viel Gefühl legt er auch im Umgang mit seinen Maschinen an den Tag: "Wir schauen auf unsere Geräte!"

Beim Arbeiten mit einem Brecher nennt Hamminger dabei die "Bierkiste" als Maß aller Dinge: "Bei einem Brecher ist es ganz wichtig das Rohmaterial gut vorzubereiten. Da dürfen keine zu großen Brocken dabei sein, sonst hat man Stopfer und alles steht. Die Betonbrocken sollen nicht größer als eine Bierkiste sein, dann kann man auch dementsprechend viel Material aufgeben. Wir beschicken manchmal sogar mit zwei Baggern, weil das der Brecher schafft!"

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleiter (m/w/d) für Abbruch- und Erdarbeiten, Haltern am See  ansehen
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Abbrucharbeiten

Altholz und Eisen sortieren seine Mitarbeiter aus. Bauschutt und Beton wird vorab mit Bagger und Meißel zerkleinert und dann zu einem Haufen aufgeschüttet. Trifft der Brecher auf der Baustelle ein, kann er gleich mit dem Brechen starten. "Wenn man das macht, hat man einen hohen Durchsatz und viel weniger Verschleiß. Dann halten die Schlagleisten siebenmal so lange!", schildert Hamminger seine Erfahrungen. All das klingt nach jahrelanger Erfahrung, doch der Unternehmer hat den RM 70GO! 2.0 erst seit zwei Jahren in Betrieb.

Bevor Hamminger seinen eigenen Brecher angeschafft hat, hat er mit Brechlöffeln am Bagger experimentiert und mobile Brecher angemietet. "Meine Kunden wollen ein Gesamtpaket. Es reicht nicht, dass ich nur das Altholz hole. Sie wollen Abriss und Recycling aus einer Hand. Viele können das aufbereitete Material direkt vor Ort wieder verwenden. Früher musste ich oft viel telefonieren, um dann zur richtigen Zeit einen Brecher zur Verfügung zu haben.

Wenn man sich auf eine andere Firma verlassen muss, kann es immer sein, dass es zu Verschiebungen und Wartezeiten kommt. Darum habe ich 2020 den RM 70GO! 2.0 gekauft. Mit meinem eigenen Brecher habe ich jetzt ein viel ruhigeres Leben und kann besser planen. Da weiß ich, wann meine Baustellen fertig werden", erzählt Josef Hamminger, dem Termintreue wichtig ist. So kann er seinen Kunden verlässlich ein Gesamtangebot für den Abriss und die Aufbereitung der Baurestmassen bieten. Der eigene Prallbrecher macht Hamminger aber nicht nur flexibel und erspart ihm Stress, sondern senkt auch seine internen Kosten.

"Früher hatten wir jährlich bis zu60.000 Euro Fremdkosten wegen angemieteter Brecher", erklärt der Unternehmer. Die Anschaffungskosten und den Einsatz seines RM 70GO! 2.0 hat er mit 400 Stunden pro Jahr auf fünf Jahre kalkuliert. "Früher haben wir etwa 350 bis 400 Stunden Brecher angemietet. Jetzt fahren wir sogar 400 bis 500 Stunden im Jahr. Da optimieren wir mit unserem eigenen Brecher die internen Kosten", sagt Hamminger. Ist man auf das Mieten von Brechern angewiesen, weiß man nie so genau wie groß und schwer die verfügbaren Maschinen sein werden.

"Teilweise haben wir Baustellen, wo nur 40 bis 50 Kubikmeter zu brechen sind. Das geht nur mit so einem flexiblen Brecher wie meinem RM 70GO! 2.0. Der ist schnell auf dem Tieflader verladen und auch schnell einsatzbereit. Mit seinen knapp 20 Tonnen verursacht er außerdem kaum Flurschäden, ich kann mit ihm auf die Berge hinauffahren oder in Innenstädten arbeiten. Er arbeitet sehr leise und hat trotz seiner kompakten Größe einen super Durchsatz", sagt Hamminger.t

Rubble Master stellt aus auf der bauma in Halle B2, Stand 236.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen