Neue Generation vorgestellt

Abbruchbagger bewährt sich als kraftvolle und langlebige Unterstützung

Als bekanntes Unternehmen für Abbruchmaschinen in Japan hat Kobelco eine jahrzehntelange Erfahrung im Bau von Kettenbaggern, die den spezifischen Herausforderungen im Rückbau laut Aussage der Verantwortlichen mit gleichermaßen robusten wie leistungsfähigen Maschinenkonzepten begegnen.
Kobelco Abbrucharbeiten
Der kurze NEXT-Wechselausleger ermöglicht den Betrieb schwerer Anbauwerkzeuge und bietet große Reißkräfte in Arbeitstiefen bis etwa 7 m. Foto: Kobelco

Almere/Niederlande (ABZ). – Das beweise auch die neue Generation des Kobelco SK550DLC-11, die jetzt am europäischen Markt eingeführt wird. Laut Kobelco Construction Machinery Europe B.V. (KCME) bietet das neue Modell im Vergleich zum Vorgänger eine höhere Motorleistung und überzeugt mit einer noch zuverlässigeren Auslegung bei weiter gesteigertem Bedienkomfort.

Das neue Modell ersetzt den Kobelco SK550DLC-10, der 2018 erstmals auf den Markt kam. Wie dieser und die kleineren Abbruchbagger der Typen SK350DLC und SK400DLC verfügt auch die SK550DLC-11-Variante über das NEXT-System mit Wechselauslegern für Abbrucharbeiten in großen Höhen und im Fundamentbereich. Durch optimierte Transportabmessungen gewährleisten die NEXT-Wechselausleger einen einfachen Transport zwischen den Baustellen und damit auch die Wirtschaftlichkeit der vielseitigen Kobelco-Abbruchtechnik, versichert der Hersteller.

Mit Wechselauslegern am Start

Maschinenbasis ist die neue 50-Tonnen-Klasse von Kobelco, die im vergangenen Jahr mit den Modellen SK500LC-11 beziehungsweise SK530LC-11 debütierte. In der Abbruchversion ermöglichen die Kobelco-eigenen NEXT-Wechselausleger eine Vielzahl von typischen Arbeiten im Abbruch – vom selektiven Rückbau in großen Höhen bis hin zum effizienten Räumen unterer Etagen oder von Gebäudefundamenten. Dafür bietet der Bagger zwei dreiteilige Wechselausleger mit Bolzenhöhen von 27,5 beziehungsweise 25 m. Optional lassen sich beide Longfront-Ausrüstungen auch ohne 3,5-Meter-Zwischenausleger am NEXT-Grundausleger montieren und exakt auf die Anforderungen vor Ort anpassen (Bolzenhöhen: 24 beziehungsweise 21,5 m). Ein kurzer zweiteiliger Ausleger in schwerer Ausführung ermöglicht mit entsprechend leistungsfähigen Anbauwerkzeugen und großen Reißkräften Angriffe in 15 m Höhe und Arbeitstiefen von etwas mehr als 7 m (Bolzenhöhe/-tiefe: 14,62/-6,26 m). Der Wechsel der spezifisch verstärkten Arbeitsausrüstungen erfolgt vor Ort. Serienmäßig sind die NEXT-Ausleger bereits für die Ausrüstung mit Schnellwechslern vorbereitet, teilt das Unternehmen mit.

Transportbreite minimieren

Ein Vorteil des NEXT-Systems ist die mit etwa 2 m geringe Transporthöhe der zusammengeklappten Longfront-Ausrüstungen, die den einfachen Transport per Standard-Auflieger zwischen den Baustellen ermöglicht. Dazu trägt auch das hydraulische Verstell-Laufwerk der Grundmaschine bei, das die Transportbreite auf 2980 mm minimiert (Arbeitsbreite: 3480 mm). Mithilfe des leicht zu handhabenden zweiteiligen 11-Tonnen-Gegenwichts lässt sich die 52-Tonnen-Grundmaschine (ohne Wechselausleger) bei Bedarf auf ein Transportgewicht von 40 500 kg bringen.

Wie alle Kobelco-50-Tonner der Generation -11 besitzt auch der neue SK550DLC-11 einen 6-Zylinder-Hino-Turbodiesel nach EU-Stufe V, der mit 300 kW rund 10 % mehr Motorleistung als der Antrieb im Vorgängermodell liefert. Für eine gute Umweltbilanz und hohe Kraftstoffeffizienz sorgen die AIS-Funktion der Motorsteuerung (Auto Idle Stop), die unnötigen Verbrauch im Leerlauf verhindert, sowie der unabhängige hydraulische Ölkühler-Antrieb, der entscheidend zum sparsamen und vor allem lärmarmen Betrieb beiträgt. Wie alle Kühlsysteme am SK550DLC-11 profitiert auch der Ölkühler vom automatischen Umkehrlüfter, der im staubigen Abbruch-Umfeld den Wartungsaufwand reduziert und dadurch die Betriebszeiten maximiert. Bei niedrigen Umgebungstemperaturen gewährleisten zudem elektrisch beheizte Harnstoffleitungen die volle Verfügbarkeit der Maschine.

Das anspruchsvolle Arbeitsumfeld auf Abbruch-Baustellen berücksichtigt Kobelco mit einem entsprechenden Sicherheits- und Komfortpaket für den Baggerführer: Die um 30° neigbare Kabine verfügt über hochfestes Sicherheitsglas und Schutzgitter mit abgewinkelten Streben für eine gute Sicht auf die vorderen und oberen Arbeitsbereiche. Nähert sich die Arbeitsausrüstung bis zu einem gewissen Abstand der geneigten Kabine, wird der Fahrer durch einen akustischen Alarm und über den Bildschirm gewarnt, und der Ausleger stoppt automatisch. Darüber hinaus überwacht ein Stabilitätswarnsystem den Arbeitsradius und die Stellung der Maschine entsprechend der Auslegerposition und warnt über einen akustischen Alarm vor mangelnder Standfestigkeit des Baggers.

Das aktuelle Performance-X-Konzept der Kabinen von Kobelco-Baggern sorgt auch im SK550DLC-11 für große Bedienerfreundlichkeit und Arbeitskomfort, verspricht der Hersteller. Ein luftgefederter, serienmäßig beheizbarer Grammer-Sitz mit breiten Armstützen fängt Stoßbelastungen auf und beugt Ermüdung auf langer Schicht vor.

Der 10-Zoll-Farbmonitor der Kabine liefert über ein intuitiv zu bedienendes Bildschirm-Menü Informationen zu Arbeitsmodi, Wartungsintervallen und Kraftstoffverbrauch und gibt die Bilder der serienmäßigen Kameras rechts und hinten an der Maschine wieder, inklusive Vogelperspektive.

Vielseitig unterwegs

"Kobelco ist seit Langem führend bei Abbruchmaschinen und bietet seinen Kunden mit dem SK550DLC-11 eine vielseitige Maschine für Abbrucharbeiten in großen Höhen und im Fundament-Bereich", erklärt Kobelco-Produktmanager Peter Stuijt.

"Großen Anteil daran hat das NEXT-System, das erheblich Kosten und Zeit auf der Baustelle spart: Die Arbeitsausrüstungen können auf der Baustelle in etwa 30 Minuten gewechselt werden und die Maschine lässt sich auf einem gewöhnlichen Auflieger transportieren. Zudem haben wir den SK550DLC-11 extrem robust ausgelegt, um wie bei allen Kobelco-Baggern auch unter härtesten Bedingungen im Abbruch eine lange Lebensdauer zu gewährleisten."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker / Mechatroniker / Mechaniker..., Magdeburg  ansehen
Bauhelfer im Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)..., Gladbeck  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen