Für Geschäftsfeld Gerüst

Doka übernimmt US-Gerüstbauer

Maisach (ABZ). – Doka, Anbieter von Schalungslösungen und Dienstleistungen für den Bausektor, übernimmt die Mehrheit an dem führenden amerikanischen Gerüsthersteller AT-PAC.
Doka Gerüstbau
Doka sichert sich die Mehrheitsbeteiligung an dem Gerüsthersteller AT-PAC und steigt in den Industriemarkt ein. Foto: Doka

Bereits Ende 2020 initiierten die beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit und stärken seitdem ihre Präsenz. Mit der Mehrheitsbeteiligung positioniert sich Doka nun nach eigenen Angaben als Komplettanbieter für alle Themen rund um Schalung und Gerüst für die globale Bauwirtschaft und für Kunden aus der Industrie.

"AT-PAC verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Herstellung hochqualitativer Gerüstsysteme und hat sich in verschiedenen Branchen als wichtiger Player etabliert. Mit AT-PAC ist Doka in der Lage, in den weltweiten Industriemarkt einzusteigen sowie bestehende Kunden ganz nach dem One-Stop-Shop-Prinzip zu bedienen", sagt Robert Hauser, CEO von Doka. Kunden profitieren von einem umfassenden Schalungs- und Gerüstportfolio, einer durchgängigen Kundenbetreuung sowie einem erweiterten Zugang zu Doka-Dienstleistungen rund um den Globus.

Die Möglichkeit, umfassende Baulösungen aus einer Hand zu beziehen, steigert nicht nur die betriebliche Effizienz, sondern verkürzt die Vorlaufzeiten für Projektmaterialien. Die maßgeschneiderten Lösungen sorgen für schlanke Abläufe und vereinfachen administrative Prozesse. "Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen für uns stets im Mittelpunkt. Mit diesem erweiterten Angebot optimieren wir Prozesse, reduzieren Schnittstellen und schaffen echten Mehrwert für unsere Kunden." Die Mehrheitsbeteiligung ermögliche es Doka, via AT-PAC völlig neue Kundensegmente im Industriebereich zu adressieren, in welchem der internationale Gerüsthersteller bereits umfassende Erfahrung mitbringt. AT-PAC wiederum gewinnt einen starken Partner: Doka verfügt über ein weltweites Vertriebsnetz und ist in mehr als 60 Ländern mit 160 Standorten aktiv. "Gemeinsam können wir die Anforderungen und Bedürfnisse von Industriekunden wie etwa aus dem Energiebereich, der Petrochemie oder dem Bergbau optimal bedienen", so Hauser. "Indem wir das globale Netzwerk von Doka und die Expertise von AT-PAC bündeln, können wir den gesamten Projektlebenszyklus begleiten und weiteres Wachstumspotenzial im Industriesegment erschließen."

Jeff Davis, CEO von AT-PAC, über die Mehrheitsbeteiligung: "Der heutige Tag markiert einen bedeutenden Meilenstein in unserer 25-jährigen Unternehmensgeschichte. Unsere innovativen Gerüstprodukte und -lösungen kommen bei Industrieprojekten auf der ganzen Welt mit großem Erfolg zum Einsatz. Doka konnte sich einerseits von unserem Engagement überzeugen, mit dem wir unseren Kunden den besten Service bieten. Andererseits konnten wir mit unseren internen Fähigkeiten punkten, indem wir das weltbekannte DIBt-zertifizierte Gerüstsystem Ringlock entwickelt und eingeführt haben. Ringlock wurde übrigens in Atlanta, unserem Hauptsitz, entworfen. Durch die Mehrheitsbeteiligung können wir unsere Kunden nun noch besser betreuen. Wir freuen uns sehr darauf, künftig noch stärker zu wachsen und unser großartiges Unternehmen weiter auszubauen."

Auf der bauma will Doka erstmals das DIBt-geprüfte Gerüst Ringlock unter der Marke AT-PAC Doka präsentieren.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung (m/w/d), Stade  ansehen
Architekten/Architektin (m/w/d) oder..., Leer  ansehen
Regionalplaner (m/w/d), Raumplaner (m/w/d),..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen