Hebegeräte

Krane mit automatischer Dynamikkontrolle ausgestattet

Fassi Krantechnik Krane und Seilmaschinen
Am Stand von Fassi Gru werden einige Produktneuheiten vorgestellt: darunter auch der Kran Typ F120B. Foto: Fassi Gru

ALBINO/BERGAMO/ITALIEN (ABZ). - Fassi Gru, einer der weltweit führenden Hebegerätehersteller, wird auf der bauma im Freigelände Nord (FGN.N827/3) mit einer Fläche von 540 m² vertreten sein. Der Stand wird nach eigenen Angaben von einer neuartigen, innovativen PVC-Struktur mit einem Geflecht aus aufblasbaren Nylonfasern geprägt sein, womit nicht nur ein Augenmerk auf die Marke gezogen, sondern auch der Wille des Unternehmens unterstrichen wird, sowohl mit innovativen Produkten als auch beim eigenen Image neue Wege einzuschlagen.

Am Stand werden einige Produktneuheiten vorgestellt. Die Krane Fassi F120B und F125A, die Nachfolger des auf der Siae 2012 eingeführten F110B mit einem System mit einer oder zwei Pleuelstangen (jeweils gekennzeichnet mit den Buchstaben F120B.1/F120B.2 und F125A.1/F125A.2), zur Steigerung von Leistung und Effizienz.

Bei dem Modell F125A handelt es sich um den ersten Fassi-Kran der leichten Segmentsparte, der mit der Vorrichtung ADC zur automatischen Dynamikkontrolle für alle Funktionen des Krans ausgestattet ist und damit die Bewegungsschnelligkeit entsprechend der bewegten Last für kontrollierte Bewegungsabläufe maximieren und die strukturellen Beanspruchungen des Krans und des Rahmens/Gegenrahmens des Fahrzeugs auf ein Minimum reduzieren kann. Gewicht, Abmessungen und Leistung entsprechen dem Modell F120B, eine Version ohne Pleuelstangen ist nicht vorgesehen. Durch diese angepassten technologischen Lösungen entsprechen der F120B und der F125A sämtlichen Anforderungen. Insbesondere ihr Gewicht hat sich um 20 % reduziert, die hydraulische Auslegeweite bei der Version .25 wurde um 15 % gesteigert, die Höchstladung am beweglichen Haken wurde um 65 % gesteigert (bei der Version mit zwei Pleuelstangen) und es gibt eine Verbindung mit einer hydraulischen Verlängerung bei der Version .24, heißt es von Herstellerseite. Die neuen Kräne F120B.1/F120B.2 und F125A.1/ F125A.2 sind für beide Segmente in fünf verschiedenen Versionen erhältlich, jeweils gekennzeichnet durch die Kürzel .21 bis .25, entsprechend der Anzahl der hydraulischen Ausleger (von eins bis fünf). Die Reichweite der Ausleger reicht von 5,7 Metern bei der .21 bis zu 14,1 m bei der .25.

Das Modell F1950RAL+L816 (das aus Platzgründen leider nicht gezeigt werden kann) verfügt über den größten, von Fassi jemals realisierten Ausleger. Er ist der erste Kran, der 50 m Höhe erreicht und der sich von dem Ausklappprinzip im Ruhezustand hinter dem Fahrerhaus loslöst, da der Kran auf der Pritsche ausgefahren bleibt. Der Kran ist mit der elektronischen Konfiguration "full optional" erhältlich. Die Standardversion verfügt über acht hydraulische Ausleger mit einem Hubmoment von 127 t/m und einen hydraulischen Ausleger von fast 25 m, der gegebenenfalls mit der hydraulischen Verlängerung L816 verbunden werden kann, welche denselben Hubmoment hat, jedoch einen hydraulischen Ausleger von 41,30 m. Zusammen mit den hydraulischen Verlängerungen werden so über 50 m erreicht.

Die Serie S ist eine Produktlinie, die speziell für den deutschen Markt entwickelt wurde. Sie betont nach eigenen Angaben die Unternehmensphilosophie, nach der den Anforderungen jedes spezifischen Marktes entsprochen und spezielle Serien entwickelt werden sollen. Eine Projektstudie, die über die Jahre gereift sei und heute in drei Standardmodellen und drei Modellen mit XP resultiere. Die Vorteile liegen in der Leichtigkeit und Schnelligkeit, neben der Fassi exklusiven XP Vorrichtung.

Die Vorrichtung GAS (Grab Automatic Shake) kann in vielen Kranen des leichten Segments eingesetzt werden, vom Kran F95A bis zum F245A, und basiert auf softwarekontrollierten Bewegungsabläufen des Greifers beim Entladen der Materialien. Die Vorteile sind die komplette Kontrolle der Öffnungs- und Schließbewegungen bei regelmäßigen Abläufen, auch bei erhöhter Geschwindigkeit ganz ohne unkontrollierte Reaktionen, wodurch sich die verbliebenen Materialien aus dem Greifer lösen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen