Konjunktur

Auftragsbücher sind gut gefüllt

MÜNCHEN (dpa). - Die Stimmung im bayerischen Bau- und Ausbaugewerbe bleibt trotz Beeinträchtigungen durch den harten Winter positiv. Dank ordentlicher Auftragspolster verspreche sich die große Mehrzahl der Betriebe für das kommende halbe Jahr gute oder zumindest auskömmliche Geschäfte, sagte der Sprecher der Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern, Hans Auracher, in München. Die Ergebnisse der Frühjahrsumfrage unter den Mitgliedsbetrieben ließen auch einen weiteren leichten Personalzuwachs erwarten. Sorgenkind der Branche bleiben aber die Baupreise. Das lange kalte Winterwetter bekamen in den vergangenen Monaten vor allem Betriebe des Ausbaugewerbes wie Maler oder Installateure zu spüren. Weniger als die Hälfte der Bauhandwerker zeigte sich mit der Umsatzentwicklung der vergangenen Monate zufrieden. Insgesamt dürften Umsatz und Beschäftigung im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in etwa stabil geblieben sein, sagte Auracher. Nach wie vor klage fast jedes fünfte Unternehmen über schlechte oder unwirtschaftliche Preise. Auch der Fachkräftemangel werde für die Betriebe immer mehr zum Problem.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Projektleitung (m/w/d) kommunaler Straßenbau und..., Achim  ansehen
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Pinneberg  ansehen
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen