Mietpreisbremse soll verschärft werden

Hannover (dpa). – Die vor einem Jahr in Niedersachsen eingeführte Mietpreisbremse muss aus Sicht des Mieterbundes verschärft werden, damit sie überhaupt greift. "Das Bundesgesetz ist handwerklich schlecht gemacht", sagte der Landesgeschäftsführer des Deutschen Mieterbundes, Randolph Fries, der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. Derzeit sei es für Mieter weder möglich, einen Verstoß von Vermietern gegen die Mietpreisbremse zu entdecken, noch gebe es genügend Sanktionsmöglichkeiten gegen unerlaubte Erhöhungen. In Niedersachsen gilt die Mietpreisbremse seit dem 1. Dezember 2016 in 19 Städten und Gemeinden mit angespanntem Wohnungsmarkt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baucontrolling/Assistenz (m/w/d) für die..., Weimar  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen