Neue Kurzheckbagger

Mit feinfühliger Steuerung ausgestattet

Almere/Niederlande(ABZ). – Kurzheckbagger sind ideal für Arbeiten in Städten und Wohngebieten und erfreuen sich aufgrund der ständig steigenden Anforderungen im Straßenbau und bei der Instandhaltung von Versorgungseinrichtungen immer größerer Beliebtheit.
Kobelco Bagger und Lader
Auch bei den neuen 23- und 27-Tonnern sorgt das iNDr-Kühlsystem von Kobelco laut Hersteller für eine effiziente Luftfilterung und leisen Betrieb. Foto: McSharry Bros./Kobelco

Mit den SK230SRLC-7 und SK270SR(N)LC-7 stellt Kobelco Construction Machinery Europe B.V. (KCME) zwei überarbeitete Modelle seiner SR-Serie vor. Beide Maschinen übernehmen das Performance-X-Design-Konzept des Herstellers und bieten eine präzise Steuerung sowie gute Stabilität und Hubkraft auf engem Raum, erklärt der Hersteller. Kobelco führte das Short Radius (SR) Konzept erstmals 1996 ein und verfügt mit Maschinen von 1 t (SK10SR-2E) bis 38 t (SK380SRLC) über das größte Kurzheck-Programm am Markt.

Die SR-Maschinen benötigen eine kleinere Arbeitsfläche und können in beengten Räumen arbeiten. Die neuen SK230SRLC-7 und SK270SR(N)LC-7 kommen mit einem leistungsstarken Yanmar-Motor der Stufe V, der mit 127 kW Leistung und 22 % mehr Drehmoment ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Darüber hinaus wurde das Intervall für den Austausch des Rußpartikelfilters von 4500 auf 6000 Betriebsstunden verlängert. Bei Gewichten bis 24 t (SK230SRLC-7) beziehungsweise 27,3 t (SK270SR(N)LC-7 mit Verstellausleger) bieten die Maschinen ein präzises Arbeiten durch eine feinfühlige Steuerbarkeit der leichtgängigen Hydraulik.

Längere Unterwagen sorgen für Stabilität. Mit der Kombination aus hohem Hydraulikdruck und ausgewogenem Chassis-Layout eignet sich der Kobelco SK270SR(N)LC-7 für den Einsatz schwerer Werkzeuge und Anbaugeräte. Beim Kobelco SK230SRLC-7 wurden der Ausleger und der Löffelzylinder verstärkt, was für mehr Grabkraft sorgt, so der Hersteller. Das Performance-X-Designkonzept optimiert bei beiden Maschinen Ergonomie und Arbeitssicherheit. Um die Ermüdung des Fahrers zu verringern, bewegt sich der luftgefederte Grammer-Sitz zusammen mit Armlehnen und Bedienhebeln und bietet gute Stoßdämpfung. Über einen Drehknopf lassen sich wichtige Gerätefunktionen via 10-Zoll-Farbbildschirm steuern, darunter Betriebsstatus, Wartungszyklen, Kraftstoff- und Wassertemperaturanzeige.

Für bessere Sichtverhältnisse auf der Baustelle sind die neuen Kobelco SK230SRLC-7 und SK270SR(N)LC-7 außerdem mit zwei LED-Arbeitsscheinwerfern ausgestattet. Wesley Elverding, Kobelco Product Marketing Manager, fasst die Vorteile der neuen Kobelco-Maschinen zusammen: "Steigende Anforderungen an die städtische Infrastruktur, die Versorgungsbetriebe und den Straßenbau führen zu einer erhöhten Nachfrage nach kompakten Maschinen. Die neuen SK230SRLC-7 und SK270SR(N)LC-7 bieten dieselbe starke Leistung und Hubkapazität wie unsere mittelschweren konventionellen Maschinen, jedoch mit deutlich kleineren minimalen Schwenkmaßen von nur 4,06 m (SK230SRLC) beziehungsweise 3,68 m (SK270SRLC). Die beiden neuen Kurzheck-Modelle ebnen auch den Weg für die Einführung des größeren Kobelco SK380SRLC-7 im Laufe dieses Jahres."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Düsseldorf   ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen