Parkdeckrinnen

Herausforderung meistern

Aco Tiefbau
Neu im Sortiment: Der ACO Parkdeckablauf aus Edelstahl für Gussasphalt, zum Anschluss an das ACO Pipe Rohrsystem. Foto: ACO Haustechnik

Dermbach (ABZ). – Rangierende Fahrzeuge, starker Niederschlag auf frei bewitterten Parkdecks, Tropf- und Schmelzwasser, Temperaturschwankungen, Streusalz, Schmutz, Ölspuren:

Die Flächen und Entwässerungssysteme von Parkdecks, Rampen und Tiefgaragen sind extrem hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Die von ACO Haustechnik entwickelten Entwässerungslösungen haben sich laut Hersteller in höchst frequentierten Parkdecks bewährt. Das Sortiment umfasst normgerechte Parkdeckabläufe und Rinnen aus frost- und tausalzbeständigem Edelstahl oder Gusseisen. Mit dem Parkdeckablauf Passavant aus Gusseisen mit Brandschutzeinsatz steht zudem eine Lösung für Brandschutzanforderungen zur Verfügung.

Parkhausrinnen und -abläufe haben die Aufgabe, Schmutz- und Regenwasser von Parkflächen, Rampen und Spindeln aufzunehmen und gefahrlos für Menschen und Bauwerke in die Entwässerungsleitung abzuleiten. Sowohl das Entwässerungssystem als auch der Anschluss zum Oberflächen-Schutzsystem eines Parkhauses müssen vor allem zwei Kriterien erfüllen:

  • Widerstandsfähigkeit gegen mechanische und chemische Belastungen aus dem Fahrverkehr;
  • sichere, dauerhafte Abdichtung im Anschlussbereich.

Die belastbaren Parkdeckrinnen von ACO Haustechnik stehen in Edelstahl 1.4301 und Edelstahl 1.4404 zur Verfügung. Insbesondere die Materialqualität 1.4404 weist eine hohe Robustheit gegenüber chloridhaltigem Wasser auf und sorgt dadurch für eine dauerhafte Beständigkeit der Rinnen. Edelstahl entspricht der Baustoffklasse A1 und bringt somit keine zusätzliche Brandlast ins Gebäude ein. Der direkte Anschluss an das ACO Pipe Rohrleitungssystem ist möglich – alternativ in Kombination mit einem Übergangsstück an das Rohrleitungssystem GM-X (Stahl verzinkt). Wird Brandschutz benötigt, kann die Rinne in Verbindung mit dem Ablaufkörper Passavant und der Brandschutzkartusche verbaut werden. Der geprüfte Brandschutzeinsatz entspricht den Feuerwiderstandsklassen R30 bis R120 (Allgemeine Bauartgenehmigung (ABg) Z-19.53-2439, Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-19.17-2430 ).

Kombiniert mit einem rutschhemmenden Stegrost halten die ACO Parkdeckrinnen Beanspruchungen bis M 125 stand. Für Beanspruchungen bis Belastungsklasse C 250 eignet sich der ACO Compositrost. Umlaufende Ankerelemente sorgen laut Aco für eine optimale Verbindung der Rinne mit der Betonplatte.

Die Parkdeckrinnen von ACO Haustechnik stehen in den Breiten 156 und 200 mm und einer geringen Einbauhöhe von 42 mm zur Verfügung – optimal für schlanke Deckenkonstruktionen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Techniker*in Tiefbau Team Tiefbau/Fachdienst..., Elmshorn  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen