Rockbird

Log Up TRent GmbH fusioniert mit SW.Rent GmbH

Unternehmen
Durch die Fusion hat sich der herstellerunabhängige Fuhrpark aus Nutzfahrzeugen und Baumaschinen verdoppelt, der unter anderem Abrollkipper, Absetzkipper, Radlader und Umschlagbagger umfasst. Foto: Rockbird

Herrenberg (ABZ). – Die Log Up TRent GmbH und die SW.Rent GmbH haben sich zur Rockbird GmbH zusammengeschlossen. "Ab sofort bieten wir Kunden aus Recycling und Industrie unter dem Markennamen Rockbird wirtschaftlich durchdachte Lösungen für ihr Flottenmanagement", sagt Andreas Lampprecht, gemeinsam mit Christian Kleiner Geschäftsführer der Rockbird GmbH.

Durch die Fusion habe sich der herstellerunabhängige Fuhrpark aus hochwertigen Nutzfahrzeugen und Baumaschinen verdoppelt, der unter anderem Abrollkipper, Absetzkipper, Radlader und Umschlagbagger für Recycling und Industrie umfasse.

Rockbird bündele seine Stärken und Kompetenzen in den vier Geschäftsbereichen Management, Vermietung, Verkauf und Service. "Wir konfigurieren für unsere Kunden die für ihre Anwendung beste Lösung, die in Summe ihre Betriebskosten optimiert", verspricht Kleiner. Mit individuellen Leistungspaketen aus Vermietung, Service und Verkauf könnten Kunden flexibler und schneller werden, ihre Planungssicherheit steigern und Stillstand bei Anwendungen und Prozessen vermeiden.

"Unser Angebot reicht von flexiblen und schnellen Kurzzeitmieten über detailliert abgestimmte Langzeitmieten bis zur Option des Mietkaufs", erläutert Kleiner. Die Beratung sei bedarfsorientiert und herstellerunabhängig. Auch Reparaturen in der eigenen Werkstatt und direkt am Einsatzort, Ersatzgeräte, Wartungsleistungen und Schulungsangebote, aber auch Beratung bei Schadens- und Garantiefällen bietet das Unternehmen an. Kunden können zudem gewartete Gebrauchtmaschinen, Anbaugeräte und Zubehör kaufen. "In naher Zukunft werden unsere Kunden von einer digitalen Plattform für ein nachhaltiges und herstellerunabhängiges Flottenmanagement profitieren, um einen Gesamtüberblick über ihre eigene gemischte Flotte aus Nutzfahrzeugen, Baumaschinen und Anbaugeräten zu haben", kündigt Lampprecht an.

Unter anderem werde Beratung zur Maschinenkostenoptimierung und Effizienzsteigerung bei den Prozessen rund um das Flottenmanagement angeboten. Der Firmensitz des Unternehmens ist in Herrenberg, die Hauptniederlassung in Enkenbach-Alsenborn. Ein Standort in Polen ist in Gliwice.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) für Vertriebs-Aussendienst, Ratingen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen