Stapler-Anbaugeräte und Transportlösung

Transportgestell für Stapler-Akkus

Berching (ABZ). – Elektrostapler dominieren zunehmend die Intralogistik. Doch wohin mit gerade nicht benötigten oder zu ladenden Akkus? Wie können teure Lithium-Ionen-Akkus sicher, platzsparend und gleichzeitig praktisch gelagert werden, und die zugehörigen Wasserkanister am besten gleich mit? Dieser Frage hat sich Eichinger Industrie angenommen.
Eichinger Fördern, Heben, Lagern
Der Kranarm 2082 verfügt laut Eichinger über eine Traglast von 5 t. Foto: Eichinger

Das traditionsreiche Unternehmen präsentierte auf der LogiMAT 2023 ein Transportgestell für Stapler-Akkus. Fotos der Neuentwicklung waren im Vorfeld nicht zu bekommen, um Wettbewerber nicht auf den Plan zu bringen. Das Unternehmen verriet jedoch, dass es sich um eine hochwertige Lager- und Transportlösung mit Dach handele, die eine niederschlagsgeschützte Lagerung von Akkus auch im Freien sowie eine Vorrichtung für die Wasserkanister biete. "Damit kommen wir einem wachsenden Bedarf in der Industrie nach, der durch den zunehmenden Einsatz von Elektrostaplern entstand", berichtet Markus Seyer, Vertriebsleiter der Eichinger Industrie GmbH. Die von Eichinger entwickelte Lösung fülle eine dabei entstandene Marktlücke.

Darüber hinaus präsentierte Eichinger bei seiner zweiten LogiMAT-Präsenz verschiedene Stapler-Anbaugeräte, mit denen sich die Einsatzmöglichkeiten eines Gabelstaplers erheblich erweitern lassen, zum Beispiel den Kranarm 2082. "Dabei handelt es sich um eine robuste Profilrohr-Konstruktion, die bis zu 5 Tonnen Last trägt", erläutert Seyer. Der teleskopierbare Kranarm ist in drei Schritten um bis zu 45° höhenverstellbar und ersetzt damit einen kleinen Kran.

Daneben zeigt Eichinger die Transportbox für Stapler und Kran 1058. Die Gitterbox nimmt je nach Typ bis zu 3 t Last auf. Der Boden ist aus rutschhemmendem Riffelblech gefertigt. Für größtmögliche Flexibilität bei der Nutzung verfügt die Box an der Vorderseite über Flügeltüren. Einfahrtaschen sorgen für eine sichere Aufnahme per Stapler. Aber auch per Kran lässt sich die Box bewegen. "Die Kranketten werden hierzu an den vier Kranösen an der Oberseite eingehängt", so Seyer. Die robuste Rohrrahmenkonstruktion ist in jeder Sondergröße lieferbar und wird standardmäßig in Eichinger-Orange produziert. Darüberhinaus sind diverse RAL-Farben möglich.

Mit diesen Produkten gibt die Firma Eichinger, die auf eine mehr als 100-jährige Firmengeschichte zurückblickt, einen Überblick über ihr umfangreiches Sortiment. "Wir freuen uns, nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr nun noch prominenter vertreten gewesen zu sein", resümiert Seyer. "Wir wollen das Projektgeschäft künftig noch mehr in den Fokus setzen."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Stoffstrommanager (m/w/d) im Bereich Mineralik, Lehrte  ansehen
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Technische..., Pinneberg  ansehen
Handwerker*in Steinmetz (w/m/d), München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen