Stark und ergonomisch

Profi-Blasgerät mit innovativem Seitenstart

Stihl Kleingeräte und Werkzeuge
Das neue Blasgerät BR 800 C-E eignet sich insbesondere, um Grünschnitt, Abfall und Laub auf großen Flächen, wie zum Beispiel weitläufigen Parkanlagen, zusammenzublasen. Foto: Stihl

Waiblingen (ABZ). – Mit einer Blaskraft von 41 N ist das neue BR 800 C-E nach Angaben des Herstellers Stihl das Flaggschiff unter den rückentragbaren Blasgeräten. Es sei das mit Abstand blaskraftstärkste Gerät im Sortiment, so das Unternehmen.

Die Luftgeschwindigkeit betrage maximal 97 m/s. Anwender wie Landschaftsgärtner oder kommunale Reinigungsbetriebe könnten damit Grünschnitt, Abfall und Laub in sehr kurzer Zeit zusammenblasen und so größere Flächen - wie zum Beispiel Parkanlagen - effektiv und komfortabel säubern. Angetrieben wird das neue Blasgerät von dem Stihl-4-MIX-Motor mit 3,2 kW Leistung. Er habe einen sparsamen Kraftstoffverbrauch und einen vergleichsweise sonoren Klang, so Stihl.

Die Bedienungselemente für die Motorsteuerung sind in einem Multifunktionsgriff integriert. Es kann dadurch besonders einfach und sicher bedient werden. Ein neu entwickelter Seitenstart ermögliche es dem Anwender, den Motor bei kurzen Unterbrechungen einfach wieder zu starten, ohne das Gerät vorher vom Rücken absetzen zu müssen, erläutert der Hersteller.

Durch zahlreiche Details sei BR 800 C-E komfortabel und einfach zu bedienen. So gehört zur Serienausstattung der Stihl-ErgoStart, der ein besonders komfortables Anwerfen der Maschine ermöglicht. Dabei wird der Startvorgang durch einen zusätzlichen Federspeicher zwischen Kurbelwelle und Anwerfvorrichtung unterstützt.

Durch die stufenlose Schnellverstellung des Blasrohrs kann es - beispielsweise für den Einsatz in engen, schmalen Bereichen - schnell und einfach verkürzt und anschließend wieder verlängert werden. Ergonomische Details senken außerdem die körperliche Belastung des Anwenders. Nicht nur die Länge des Blasrohrs, auch die Griffposition kann er einfach an die Reinigungsaufgabe und an seine Körpergröße anpassen. Ein effektives Tragsystem mit s-förmigen Schultergurten, Brustgurt, Hüftgurt und Rückenpolsterung schont seinen Rücken.

Das Stihl BR 800 C-E wiege trotz der hohen Blasleistung mit 11,7 kg vergleichsweise wenig, so der Hersteller. Dieses Gewicht werde zudem durch das Tragesystem mit Hüftgurt sehr gut verteilt. Außerdem verringere das Stihl-Antivibrationssystem die Schwingungen, die vom Verbrennungsmotor kommen, deutlich.

Die Motorelektronik des Stihl BR 800 C-E ist diagnosefähig. So können die wichtigsten Systemdaten in der Fachwerkstatt über ein Diagnosegerät ausgelesen werden. Eine eventuelle Störung kann daher schnell und einfach lokalisiert und behoben werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen und..., Düsseldorf, Herne,...  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen