TiefbauLive

Viel Wissen in komprimierter Form

von:

Dieter Schnittjer

KARLSRUHE/BADEN-BADEN. - Zur 4. Neuauflage der Doppelmesse recycling aktiv und TiefbauLive freuen sich die Veranstalter VDBUM Service GmbH und Geoplan GmbH auf zahlreiche Besucher. Vom 11. bis 13. Juni bietet das Messegelände direkt am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden den Besuchern ein attraktives und vielseitiges Ausstellungs-, Demonstrations- und Vortragsprogramm.Die Messe TiefbauLive ist auf Fachbesucher abgestimmt. Daher sind nicht nur die Baumaschinen-, Baugeräte- und Anbaukomponenten im Blickpunkt, sondern auch eine Musterbaustelle mit fachkundiger Moderation sowie Fachvorträge zu aktuellen Themen im VDBUM-Messepavillon.Zentrales Szenario der Demo-Messe ist die "Musterbaustelle". Auf 2500 m² Fläche inmitten des Messegeschehens engagieren sich mehr als zehn Firmen, um verschiedene Bauprozesse im Straßen-, Kanal- und Rohrleitungsbau live darzustellen. So wird eine komplette Straßenbaustelle mit einem Beschicker, einem Fertiger und einem Walzenzug abgebildet, die notwendigen Fahrzeuge und Radlader für die Be- und Entladungen stehen ebenfalls zur Verfügung. Nach dem Motto des letzten VDBUM-Großseminars, "den Bauprozess im Fokus" werden die Abläufe auf der Baustelle dargestellt. Effizientes Arbeiten und damit die kostengünstige Baustellenabwicklung sowie der Faktor Zeit sind auf Baustellen unabdingbar, um konkurrenzfähig zu bleiben. Preise für Baustoffe sind ausgereizt. Nur logistische Abläufe, gut geschultes Personal und die weitere Entwicklung der Automatisierung ermöglichen eine positive Baustellenkalkulation. Die Optimierung der Baustellenabläufe mittels automatisierter Baumaschinen steigert die Auslastung der Trägergeräte, beschleunigt die Arbeitsschritte, minimiert die Transportkosten und reduziert den Personalbedarf. Auf der Musterbaustelle kommen Maschinen und Anbaukomponenten zum Einsatz, die erstmalig auf der TiefbauLive vorgeführt werden. Hydraulikbagger zeigen ihre Vielseitigkeit mit Anbaugeräten wie Anbauverdichtern, Rohrverbindern, Schaufelseparatoren, Bindemittelstreuern und verschiedensten Tieflöffeln. Zudem werden Kompaktlader im Arbeitsbühneneinsatz, Radlader mit Mischschaufeln und Muldenkipper in unterschiedlichen Größen vorgestellt. Durch fachkundige Moderation werden dem Besucher Funktionsweise und Vorzüge der eingesetzten Geräte erläutert. Betreut wird die Musterbaustelle von Auszubildenden und ihren Meistern aus verschiedenen Weiterbildungszentren der Bauindustrie. Damit nutzt der veranstaltende VDBUM die Messe einmal mehr als willkommene Plattform zur Nachwuchswerbung für die Bauberufe. Ein hoch interessantes Programm mit Fachvorträgen im Ausstellungspavillon begleitet die eindrucksvolle Präsentation.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleiter (m/w/d) für Landschaftsbau- und..., Essen  ansehen
Walzenfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Bauleiter/Bauleiterin Straßen- und Tiefbau, Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Erstmals sollen Kurzvorträge zu aktuellen Fachthemen die Besucher sensibilisieren und zur Nacharbeit im eigenen Betrieb animieren. Unter anderem wird von der BG Bau die seit dem 1. Juni 2015 gültige neue Betriebssicherheitsverordnung vorgestellt. Dieser Vortrag bietet für jeden Besucher die ideale Gelegenheit, mit geringem Zeitaufwand die wichtigsten Veränderungen der neuen Verordnung für die eigene Betriebssicherheit zu erfahren. Auch ist es eine gute Gelegenheit für die Aussteller-Teams der Doppelmesse zu erfahren, mit welchen Fragen zur Betriebssicherheit die Anwender von Baumaschinen Baugeräten und Zubehör sie zukünftig konfrontieren werden.Weitere Vorträge beinhalten die immer wieder "neuen" Themen zur Ladungssicherung. Hierbei werden von der Gewerbeschule Breisach in kurzen theoretischen wie auch praktischen Vorträgen die wesentlichen Grundlagen präsentiert.Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Leitungsbetreiber zur Schadensminimierung im Bau – BALSiBAU – präsentiert das Themenfeld "Sicherheit bei Bauarbeiten im Bereich von Versorgungsleitungen". Schwerpunkte sind die Beschädigung bestehender Leitungen durch Erdbauarbeiten und der Schutz von gefährdeten Mitarbeitern und unbeteiligten Dritten im Baustellenbereich mit Versorgungsleitungen.Die Bergische Universität Wuppertal stellt Messungen zur Energieeffizienz von Baumaschinen vor. Hierbei werden die Grundlagenermittlung der Lastzyklen und die Reduzierung von Leerlaufzeiten sowie das Potenzial von Flottenmanagementsystemen dargestellt.Ein Partnerverband des VDBUM, der Deutsche Asphaltverband (DAV) informiert über die technischen Leitfäden des DAV, gibt Hinweise über deren Nutzen für die Anwender und zeigt auf, wie und mit welchen Informationen der DAV über sein online-Portal schnell und unkompliziert unterstützen kann. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor auf den Baustellen bleiben gut geschulte Mitarbeiter. Der DAV bietet intensive Fortbildungsmaßnahmen, um die Qualität der Bauabläufe zu verbessern.ZumBau (Zugelassene Maschinenführer in der Bauwirtschaft) tritt für ein einheitliches, hohes Qualifizierungsniveau von Personen ein, die mit dem selbständigen Führen von Maschinen im Baubereich beauftragt werden sollen. Was versteht man unter ZumBau und wie können Bauunternehmen von der Prüfung nach ZumBau profitieren? Der VDBUM unterstützt diese Initiative des Hauptverbands der Deutschen Bauwirtschaft e. V. und des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes e. V. in Zusammenarbeit mit der BG Bau. Der Vortrag durch Vertreter des BAU ABC Niedersachsen/Bremen und der Bayerischen Bauakademie zeigt auf, weshalb Ausbildungsprüfungen gemäß ZumBau-Richtlinie, wirtschaftlich sinnvoll sind.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen