Vielseitiger Geräteträger

Grünpflege ganzjährig erfolgreich abwickeln

Pfeffenhausen (ABZ). – Neben der Winterzeit ist die Grün- und Flächenpflege ein stetig wiederkehrendes Thema für Bauhöfe jeglicher Größe. Dies zumal auch deshalb, da aufgrund klimatischer Veränderungen die Grünpflege vielerorts mittlerweile eine ganzjährige Aufgabe darstellt. Im kommunalen Wettbewerb spielen der Zustand öffentlicher Einrichtungen – insbesondere Grünanlagen und Spielplätze – eine wichtige Rolle in Bezug auf Wohn- und Lebensqualität.
Fuß Spezialfahrzeugbau Kommunaltechnik
Durch die vielfältigen Einstellungs- und Ausstattungsmöglichkeiten lässt sich der FußTrac einfach und schnell an eine Vielzahl kommunaler Aufgaben anpassen, wodurch er das ideale Fahrzeug für alle Jahreszeiten darstellt. Foto: Fuß

Farbenprächtige, blühende Blumen, gepflegte Wiesen, Hecken und Bäume sind jedoch kein Selbstläufer sondern bedingen permanente Pflege. Zudem leisten das Freistellen von Verkehrszeichen und Leitpfosten sowie die Gehölzpflege einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie stehen viele deutsche Kommunen vor erheblichen Haushaltsproblemen, weshalb die eingesetzten Mittel – sowohl personell als auch maschinell – möglichst optimal verwendbar und vielseitig einsetzbar sein müssen.

Vor diesem Hintergrund und um den geänderten Bedingungen im kommunalen Bereich in geeigneter Weise Rechnung zu tragen, wurde seitens der Fuß Spezialfahrzeugbau GmbH mit dem FußTrac ein vollkommen neuartiger Geräteträger für den Sommer- und Winterdienst entwickelt. Herzstück des Fahrzeugs ist neben dem kraftvollen Deutz-Motor kombiniert um eine stufenlos, leistungsverzweigte Antriebstechnologie eine serienmäßig verbaute Allradlenkung.

Die vielversprechenden Eigenschaften der Maschine basieren ferner auf einer durchdachten Konstruktion des FußTrac mit der Prämisse Lasten nach Möglichkeit zu tragen statt diese zu ziehen. Zu diesem Zwecke verfügt das Fahrzeug über vier An- und Aufbauräume sowie ein zulässiges Gesamtgewicht von 13 t. Neben front- und heckseitiger Zapfwelle und Kraftheber umfasst der FußTrac eine lastgesteuerte Hydraulikpumpe mit bis zu sechs doppelwirkenden Steuerventilen.

Die Vorderachse des FußTrac wurde dabei derart nahe an der Anbauplatte positioniert, dass beim Einsatz von Frontgeräten nur ein geringer Gegenballast notwendig ist. Weiterhin besteht an der Vorderachse für den Allradantrieb keine Voreilung, was eine höhere Stabilität auf Schnee und Eis sowie einen verminderten Reifenverschleiß garantiert. Für die Federung sorgt ein aktives System mit verstellbarer Dämpfung, welches eine integrierte Achsabstützung für Seitenarbeiten – beispielsweise Mäharbeiten – umfasst. Im Vergleich zu einer Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger ist der FußTrac dadurch deutlich kompakter als auch hangtauglicher.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Kommunaltechnik bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Fuß Spezialfahrzeugbau bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen