Vorwärts, rückwärts, rechts und links

Neuartige Lenkung entwickelt

Langenthal/Schweiz (ABZ). – Die neue handgeführte Walze ARW 65-S von Ammann verfügt laut Hersteller über eine neuartige Lenkung, die es ermöglicht, die Maschine vorwärts, rückwärts, links und rechts zu steuern. Die neue S-Version verfüge über einen Schwenkmechanismus, der Bewegungen in alle Richtungen ermöglicht.
Ammann Kleinmaschinen
Die neue handgeführte Walze ARW 65-S von Ammann . . . Foto: Ammann

Die Vorgängerversion ermöglicht nur Vorwärts- und Rückwärtsrichtung. Bei der S-Version kann laut Ammann die Maschine mithilfe der Drucktasten auf dem Fahrhebel auch nach rechts und links bewegt werden. Die mühelose Führung mit dem Fahrhebel seitwärts sei ein wesentlicher Vorteil. Muskelkraft ist für die Lenkbewegung nicht erforderlich, wie es bei Konkurrenzmodellen oft der Fall ist, betont der Hersteller. Diese Verbesserung verhindere die Ermüdung des Bedieners sowie Beschädigungen der Oberfläche und sorgt für kontinuierliche Bedienung während der gesamten Schicht.

"Die Möglichkeit, die Maschine einfach seitwärts zu lenken, macht die Bedienung müheloser und präziser", sagt Ralf Brutschin, Strategic Commercial Manager Light Equipment bei Ammann. "Die Lenkung führt zu einer höheren Produktivität, Effizienz und Qualität."

Ein hydraulisches Drehgelenk an der Bandage ermöglicht die Bewegung beim Vorwärts- und Rückwärtsfahren. Die Bandage lässt sich um 15° nach links und rechts schwenken. Der Bediener steuert die Richtung durch einfaches Drücken einer der beiden Tasten am Fahrhebel. Die Deichsel ist kürzer, was die Maschine noch kompakter macht. Dies verbessere die Handhabung und erleichtere den Transport.

Die ARW 65 wird seit Langem geschätzt, weil es zwei Anwendungen (Erd- und Asphaltverdichtung) in einer Maschine bietet. Dies gilt auch für die neue S-Version. Die große Amplitude von 0,3 mm mache die handgeführte Walze ideal für die Verdichtung von Erde und Unterbau. Der Bediener kann auf eine geringere Amplitude von 0,15 mm umschalten, die sich gut für die Verdichtung von Asphalt und Bitumenmaterial eignet, so Ammann. Mit zwei Abstreifern an jeder Bandage und einem 60-Liter-Wassertank mit Berieselungsanlage ist die Maschine auf bituminösen Flächen einsatzbereit.

Das ARW 65-S Modell verfügt über alle Funktionen und Vorteile der Vorgängerversion ARW 65. Erhältlich sind die Maschinen mit leistungsstarken Motoren von Hatz, Honda und Yanmar. Ein elektrischer Anlasser ist bei allen drei Motoren Standard.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist im Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)..., Gladbeck  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Servicetechniker / Mechatroniker / Mechaniker..., Magdeburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Ammann Kleinmaschinen
. . . verfügt laut Hersteller über eine neuartige Lenkung, die es ermöglicht, die Maschine vorwärts, rückwärts, links und rechts zu steuern. Foto: Ammann

Die höhenverstellbare Führungsdeichsel verhindert laut Hersteller durch ihre Pufferlagerung, dass unerwünschte Vibrationen den Bediener erreichen. Sie stelle einen wesentlichen Komfortfaktor dar.

Die Walze bietet auf beiden Seiten der Bandage Freiraum, so dass Verdichtungsarbeiten in unmittelbarer Nähe von Bordsteinen, Stützmauern und anderen Hindernissen möglich sind. Es sind keine zusätzlichen zeitaufwändigen Arbeiten an den Rändern und in engen Bereichen erforderlich, verspricht das Unternehmen.

Die Walze ist ohne mechanische, schnell verschleißende Teile wie Keilriemen und Kupplung gebaut, was den Wartungsaufwand reduziert. Darüber hinaus sind für die täglichen Wartungsarbeiten keine Spezialwerkzeuge erforderlich.

Die ergonomische Führungsdeichsel verfügt über eine Totmannschaltung, die die Maschine sofort in die Neutralstellung bringt, wenn der Bediener den Fahrhebel loslässt. Im Rückwärtsmodus ist die Geschwindigkeit der Walze aus Sicherheitsgründen auf 2,5 km/h begrenzt. Der hydraulische Antrieb ermöglicht eine stufenlose Geschwindigkeitseinstellung und ein sanftes Anfahren und Abbremsen.

Jede Bandage ist mit einem eigenen Antriebsmotor ausgestattet. Dies ermögliche eine hohe Traktion und Steigfähigkeit. Das Berieselungssystem verhindert das Anhaften von Asphalt auf den Bandagen und ist in die Maschine integriert, laut Hersteller um den Komfort zu erhöhen und das System zu schützen.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen