Auf die Schippe genommen

VR-Milch

Gemütlich draußen auf der Wiese grasen. Das ist im Winter für Kühe nicht möglich. Deshalb beschloss Izzet Koçak, ein türkischer Züchter, der sich um 180 Wiederkäuer kümmert, zwei seinerRinder mit Virtual-Reality-Headsets auszustatten. Im Inneren werden Bilder von grünen Weiden ausgestrahlt, die im Gegensatz zur tristen Stall-Realität stehen, die diese Kühe in der dunklen Jahreszeit erleben. Das Ergebnis zur Milchleistung könnte andere Züchter dazu veranlassen, sich diese überraschende Erfahrung genauer anzusehen. Während eine Kuh durchschnittlich 22 Liter pro Tag produziert, produziert eine Kuh mit VR-Brille 27 Liter. Koçak sagt, er sei von einem russischen Experiment aus dem Jahr 2019 inspiriert worden. Die Idee ist, die Angst der Tiere zu reduzieren, um ihre Leistung zu verbessern. "Schauen Sie sich eine grüne Weide an und das gibt ihnen einen emotionalen Schub (. . . ) Sie sind weniger gestresst", versichert Izzet Koçak, der auf seinem Hof auch klassische Musik spielt. Der Züchter kontaktierte die Firma, die den Helm für das Moskauer Experiment entwickelt hatte, um zehn Einheiten zu bestellen. Und wenn es funktioniert, wird er mehr kaufen. Um auch noch die Qualität der Milch zu steigern, genügen bestimmt einige Bilder von Bergwiesen mit Kräutern, einem Bach mit frischem Bergwasser mit leichtem Plätschern und ein wenig Glockengeläut. aw

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung (d/m/w) der Fachgruppe Straßen und..., Buxtehude  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Handwerker*in Steinmetz (w/m/d), München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen