BPW-Gruppe bietet förderfähige Lösungen

Bundesamt bezuschusst Trailer-Technologien

Wiehl (ABZ). – Das Bundesamt für Logistik und Mobilität führt seine Förderung effizienter Transport-Technologien unter neuem Namen fort: Die bisher unter dem lateinischen Begriff "De-minimis" geführte Förderung heißt jetzt – auf gut Deutsch – "Förderprogramm für Umweltschutz und Sicherheit", wie die BPW-Gruppe berichtet.
BPW Bergische Achsen Trailer Ausstattung & Zubehör
Die BPW-Gruppe bietet laut eigener Aussage ein breites Spektrum an förderfähigen Lösungen für Trailer, die den Transport wirtschaftlicher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Foto: BPW

Mit dem neuen Namen räumt das Bundesamt mit einem Missverständnis auf: In der juristischen Fachsprache bedeutet "De-minimis" soviel wie "Bagatelle, Kleinigkeit" und bezieht sich auf die von der EU erlaubten Höchstbeträge für die Förderung von Transportunternehmen. Die Wirkung der geförderten Technologien ist jedoch alles andere als geringfügig: Sie können den Kraftstoffverbrauch, die CO2- und Lärmemissionen ebenso drastisch senken wie das Unfall- und Diebstahlrisiko. Vorausgesetzt, man stellt seinen Antrag rechtzeitig – und wählt förderfähige Lösungen aus, die maximalen Nutzen versprechen, erläutert die Unternehmensgruppe.

Förderfähiges Portfolio

Die BPW-Gruppe bietet laut eigener Aussage ein breites Spektrum an förderfähigen Lösungen für Trailer, die den Transport wirtschaftlicher, sicherer und umweltfreundlicher machen. Einige würden die Fördervoraussetzungen sogar mehrfach erfüllen: Dazu gehört die Nachlauflenkachse LL von BPW, mit der die Manövrierfähigkeit des Trailers erhöht und dessen Reifenabrieb gesenkt wird. Durch die Verringerung des Rollwiderstands am Trailer wird gleichzeitig der Kraftstoffverbrauch der Zugmaschine gesenkt. So gilt die BPW Nachlauflenkachse LL gemäß der Förderrichtlinie als "Sicherheitseinrichtung", weil sie die Fahrsicherheit erhöht, und als "Maßnahme zur Verringerung des Kraftstoffverbrauchs". Denn bei einer jährlichen Kilometerlaufleistung von 120.000 Kilometer lassen sich mit der Nachlauflenkachse je nach Einsatzgebiet bis zu 1800 Liter Diesel und 4800 Kilogramm CO2 einsparen. Doppelt förderwürdig ist auch das automatische BPW Reifendruckregelsystem (RDKS/RDRS) AirSave: Es schützt vor unfallträchtigen Reifenplatzern und spart bei einer Laufleistung von 120.000 Kilometern (durchschnittliche Druckabweichung von 10 Prozent) im Jahr bis zu 250 Liter Diesel und damit 655 Kilogramm CO2. Zudem erhöht AirSave die Lebensdauer der Reifen um bis zu 10 Prozent.

Umwelt- und Kostengewinn

Für Kühlfahrzeuge ist die Generatorachse ePower von BPW ein echter Umwelt- und Kostengewinn: Sie erzeugt beim Bremsen und Fahren Strom, der elektrische Kühlaggregate antreibt. Abhängig von Einsatz und Laufleistung sind damit bis zu 4000 Liter Dieselersparnis und 10 Tonnen weniger CO2-Ausstoß pro Trailer und Jahr möglich. Die Komplettlösung, die der Kühlspezialist Thermo King unter dem Namen "AxlePower" anbietet, spart aber nicht nur drastisch Kraftstoff: Die leisen elektrischen oder hybriden Kühlaggregate reduzieren auch die Lärmemissionen.

Auch die neue BPW Trailer-Fahrwerksgeneration iC Plus ist förderfähig, denn sie erfüllt die Fördervoraussetzung dank ihrer intelligenten Achslastmessung: Sie zeigt dem Fahrer und Disponent per Telematikanbindung in Echtzeit, ob das Fahrzeug ausgewogen beladen ist – und wieviel Ladung noch aufgenommen werden kann. So lassen sich Trailer optimal auslasten.

Das Bundesamt für Logistik und Mobilität bezuschusst darüber hinaus auch Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstählen. Hier bieten die Telematik-Experten der BPW Gruppe Lösungen an, beispioelsweise über das Telematikportal Cargofleet3 von idem telematics lässt sich der Trailer orten, sein Aktionsradius per Geofencing kontrollieren und der Öffnungsstatus der Türen überwachen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Servicetechniker m/w/d im bundesweiten Außendienst..., Weißenfells  ansehen
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen