Epsilon-Baureihe

Krane als zuverlässige Helfer eingesetzt

Palfinger Nutzfahrzeuge
Für den Recyclingkran wurde als Anbaugerät auch ein Kinshofer-Ladegeschirr bestellt, um Kinshofer-Depotcontainer bewegen zu können. Foto: Palfinger

Kaiserslautern (ABZ). – Wenn der Fahrer eines Spezialnutzfahrzeugs aus der Flotte eines kommunalen Dienstleisters 60 bis 70 Mal am Tag ein- und aussteigen muss sowie häufig auch den Kran bedienen soll, dann stehen neben Leistung und Wirtschaftlichkeit vor allem Ergonomie, Komfort und Sicherheit im Fokus. Ralf Jürgen Wolf, der Verantwortliche für die Disposition Containerdienst bei der Stadtbildpflege Kaiserslautern weiß, dass die Behörde mit dem jüngsten Kranfahrzeug im Fuhrpark ein Unikat am Hof hat. Der Volvo-Truck der FE-Serie mit seinem niedrigen Einstieg und den umfangreichen Assistenzsystemen verfügt über einen maßgeschneiderten Aufbau bestehend aus einem Epsilon-Recyclingkran und einem Abrollkipper von Palfinger. Das gesamte Fahrzeugkonzept wurde gemäß regulärer Ausschreibung den individuellen Anforderungen des zertifizierten Entsorgungs-Fachbetriebes angepasst.

Nach mehreren Abstimmungsgesprächen in Sachen Aufbau, Kran und Fahrgestell wurde mit Unterstützung des Servicepartners Federn-Hentz aus Kaiserslautern-Siegelbach ein Nutzfahrzeug realisiert, das über aktuellste Technik verfügt und vielseitig einsetzbar ist. Selbstverständlich wurden auch die Wünsche des Stammfahrers Reinald Scheibe berücksichtigt, denn – so Ralf Jürgen Wolf: "Es ist sein Werkzeug, mit dem er täglich komplexe Dienste für unsere anspruchsvollen Kunden erfüllt." Vor der Inbetriebnahme erhielt der Fahrer übrigens eine ausführliche Schulung von Seiten des Fahrzeugherstellers und des Aufbauers. Der Palfinger-Recyclingkran Epsilon Q180Z HPLS (High Power Lifting System) wird in Kaiserslautern vorrangig für die Entleerung von Containern eingesetzt, meistert jedoch auch weitere kommunale Aufgaben, bei denen große Reichweite und hohe Hubkraft gefragt sind. Um den Anforderungen eines Sonderkunden entsprechen zu können, wurde für den Recyclingkran auch ein Kinshofer-Ladegeschirr bestellt. Mit dem speziellen Anbaugerät können Kinshofer-Depotcontainer mit 5 m³ Volumen zügig entleert werden. Fahrer Scheibe schätzt insbesondere, dass er mit dem Palfinger-Kran ein breites Aufgabenspektrum abdecken kann und auch dort weiterarbeiten kann, wo andere Fabrikate ihre Grenzen haben. Features wie Leistung, Schnelligkeit und gute Manövrierbarkeit stehen im Mittelpunkt. "Der Kran ist zwar kraftvoll, aber dennoch sehr feinfühlig zu bedienen, so dass er auch in beengten Verhältnissen eingesetzt werden kann", erklärt der erfahrene Kranfahrzeug-Lenker.

Innerhalb der Epsilon-Baureihe steht die Q-Serie für die schwere Mittelklasse und umfasst Hubkapazitäten von 15 bis 18 mt. Der Q180Z verfügt über zwei Ausschübe, die eine beachtliche Reichweite von 9,6 m ermöglichen. Sein Schwenkbereich beträgt 425°, sein Leistungsmoment 180 kNm. Das Gleichlaufprinzip des Teleskopsystems sorgt für hohe und gleichbleibende Ausschubgeschwindigkeiten. Die Bedienung des Krans erfolgt über die Funkfernsteuerung, während das Absetzen der Container und Mulden aus der Fahrerkabine gesteuert wird. Damit alles immer einwandfrei und zuverlässig läuft, sorgt der Fahrer in der betriebseigenen Werkstatt regelmäßig dafür, dass der Kran und das Abrollsystem abgeschmiert und gepflegt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Bauleiter (m/w/d) im Bereich Garten- und..., München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen