Fachkräftemangel und fehlende Aufträge

Das behindert die Bautätigkeit

Fachkräftemangel und fehlende Aufträge bremsen am meisten. Insgesamt 56 Prozent der Unternehmen des Bauhauptgewerbes klagten im Mai 2023 (Vorjahr 68 %) über Behinderungen ihrer Bautätigkeit.
Baukonjunkturmeter Konjunkturentwicklung
Grafik/Text: imu-Infografik

Größte Bremsklötze waren dabei der Fachkräftemangel und fehlende Aufträge. Im Mai 2022 hatte die Situation noch ganz anders ausgesehen; seinerzeit war das mit Abstand größte Problem die Materialknappheit auf vielen Baustellen, die von rund 52 Prozent der Betriebe als Grund für Behinderungen genannt wurde.

Quelle: ifo Institut

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Baumaschinenführer/ Mechatroniker als..., Dortmund, Bochum, u.a.  ansehen
Bau- und Projektleitung Fachbereich Grünflächen..., Berlin  ansehen
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen