MSL

Faltköcher aus eigener Produktion

Sötern (ABZ). – Das Einschalen von Köcherfundamenten mithilfe von einbaufertigen verlorenen Schalungen gehört seit Jahrzehnten zum Tagesgeschäft eines Baufacharbeiters in der europäischen Bauindustrie.
MSL bauma München
MSL-Mitarbeiter Kevin Backes demonstriert den Zusammenbau eines Faltköchers in der Größe von 40 x 40 cm und 1 m Höhe. Foto: MSL

Bereits 1962 wurden in der Produktionshalle der Firma MSL, Mathieu Schalungssysteme und Lufttechnische Komponenten GmbH, eigenen Angaben zufolge die ersten wellprofilierten Fundamentköcherschalungen produziert und für Bauprojekte in Europa unter dem Namen mabag Bauartikel geliefert. Heute, 60 Jahre später, ist das Lieferprogramm nicht mehr mit den Schalungen von 1962 vergleichbar.

Die wellprofilierte Fundamentköcherschalung wurde Zug um Zug weiterentwickelt und gehört heute bei MSL zum Kerngeschäftsfeld, betont das Unternehmen. Zum Einsatz kommen die Schalungen als Innen-, aber auch als Außenschalung in Well- oder Trapezprofil, aus geschlossenem Stahlblech oder aus Lochblech und Streckmetall. Die Form der Schalung spielt hierbei nach Herstellerangabe keine Rolle.

Je nach Größe, Stückzahl und Entfernung zur Baustelle in Europa fallen hierzu nicht unwesentliche Transportkosten an. Aus diesem Grund hatte sich der Hersteller bereits vor vielen Jahren Gedanken über eine Alternative zur Frachtkostenreduzierung gemacht. Mit Einführung der wellprofilierten MSL-Faltköcherschalung Typ FKF-easy hatte der Hersteller nach Aussage des MSL Geschäftsführers Marc-Oliver Mathieu die erste Faltköcherschalung im Programm, die vor Ort auf der Baustelle in weniger als fünf Minuten zu einer einbaufertigen Schalung zusammengebaut werden konnte.

Im Jahr 2010 erfolgte dann mit Einführung der trapezprofilierten Faltköcherschalung für Innen- und Außenschalung der nächste große Schritt, so der Geschäftsführer. Auf Grund der geringen Frachtkosten und des einfachen Handling sowie der extrem schnellen Montagezeit hatte sich das System laut MSL bereits nach kurzer Zeit im europäischen Baumarkt bewährt. Die bauma im Jahr 2013 nutzte MSL dann, um zweimal täglich den Fachbesuchern auf dem Messestand zu demonstrieren, in welcher Montagezeit eine Außenschalung in der Größe von 2 x 2 m und einer Höhe von 1 m eingeschalt werden kann. Bei allen Vorführungen lag die Montagezeit für diese 8 m² Schalfläche bei rund fünf Minuten.

Nicht ohne Stolz berichtet Marc-Oliver Mathieu, dass MSL rechtzeitig zur bauma im Oktober 2022 in der Lage ist, auch die wellprofilierten Faltköcher in großen Längen und Höhen mit einer Lieferzeit von in der Regel fünf Arbeitstagen anzubieten, da seit wenigen Wochen eine neue 30 m lange Produktionsstraße läuft. Ausgeliefert werden die Faltköcher auf einer Palette.

Vor Ort auf der Baustelle werden die well- oder trapezprofilierten Faltköcher dann von Hand an den Querperforierungen um 90° abgebogen und bei der letzten Kante im Überlappungsbereich mit selbstschneidenden Schrauben verbunden. Die Schrauben und das Schraubenbit sind im Lieferumfang laut Herstellerangabe enthalten.

Auf der bauma ist der Hersteller in Halle B3, Stand 227 zu finden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Ingenieur (m/w/d) im Bereich Bodenschutz und..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen