Niedersachsen

Sozialer Wohnungsbau soll Fahrt aufnehmen

Hannover (dpa). – Trotz des Ringens um bezahlbares Wohnen hat das Land Niedersachsen im ersten Halbjahr 2019 erst 336 Mietwohnungen neu gefördert – einen kräftigen Schub soll das zweite Halbjahr bringen. Das teilte das Bauministerium in Hannover auf Anfrage mit. Nach Angaben der Förderbank NBank wurden dafür bis Juni 33,23 Mio. Euro bewilligt. 2018 gab es noch für insgesamt 1534 Wohnungen Fördergelder. Allerdings soll die zweite Jahreshälfte 2019 einen Zuwachs bei den Förderungen bringen, was sogar zu einer Steigerung im Jahresvergleich führen dürfte. Eine Ministeriumssprecherin sagte, viele Antragsteller hätten bisher um eine Zurückstellung ihrer Anträge bis zum Inkrafttreten neuer Förderrichtlinien gebeten. Hintergrund ist, dass die Landesregierung angekündigt hatte, bis 2030 insgesamt 40.000 neue Sozialwohnungen in Niedersachsen zu schaffen und dafür größere Anreize für Investitionen zu liefern. Die dafür angepassten Förderrichtlinien sollten jetzt in Kraft treten.

Bauminister Olaf Lies (SPD) nannte die neue Regelung "ein starkes Signal für mehr geförderten Wohnungsbau und ein klares Bekenntnis der Landesregierung zu diesem wichtigen Instrument der Wohnungspolitik". Ein Sprecher der NBank bestätigte: "Viele haben auf die neue Richtlinie gewartet." Bis Juni hätten schon Anträge für rd. 1100 weitere Mietwohnungen vorgelegen, die aber nach der neuen Richtlinie bewertet werden sollen. Rd. 150 Mio. Euro an Fördermitteln wurden dafür beantragt. Hochgerechnet aufs Jahr rechnet die NBank daher mit einer Steigerung des sozialen Wohnungsbaus im Vergleich zum Vorjahr.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Leitung (m/w/d) der Abteilung Tiefbau, Pullach im Isartal  ansehen
Aufsichtsperson I zur Ausbildung als Technische/r..., Niedersachsen Mitte  ansehen
Seilbaggerfahrer (m/w/d), Jettingen-Scheppach  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen