Volvo CE

Wachstum verlangsamt sich

Eskilstuna/Schweden (ABZ). – Volvo CE hat im zweiten Quartal 2019 ein Umsatzplus von 10 % und eine Gewinnmarge von 15,5 % erzielt. Trotz der guten Ergebnisse würden rückläufige Auftragseingänge in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien darauf hindeuten, dass die Branche auf eine Zeit des langsameren Wachstums zusteuern könnte, teilte der schwedische Baumaschinenhersteller in Eskilstuna kürzlich mit. Den Angaben zufolge stieg der Nettoumsatz im zweiten Quartal um 10 % und belief sich auf 26 814 Mio. Schwedische Kronen (SEK). Auch das Betriebsergebnis habe seinen Aufwärtstrend mit 4153 Mio. SEK im Berichtszeitraum fortgesetzt. Dies entspreche einer operativen Marge von 15,5 %. Im zweiten Quartal 2019 erhöhte sich die Zahl der Auftragseingänge nach Angaben von Volvo CE um 6 %, während die Markenprodukte der SDLG um 28 % zulegten. Besonders stark sei der Auftragseingang in China gewesen mit einem Plus von 21 %, was auf die rege Nachfrage nach Baggern und Radladern der Marke SDLG zurückzuführen sei.

Die Auslieferungen seien im Berichtszeitraum um 12 % gestiegen, was wiederum im Wachstum in China und der stabilen Nachfrage in Europa und Nordamerika begründet liege. "Nach einem starken Start ins Jahr 2019 zeichnet sich inzwischen ein zunehmend verhaltener Markt ab", kommentiert Melker Jernberg, Präsident von Volvo CE, die aktuellen Geschäftszahlen. "Die Indikatoren deuten auf ein verlangsamtes Wachstum des Marktes hin. Obwohl wir auch für das zweite Quartal 2019 ein gutes Ergebnis vermelden können, bleiben wir angesichts der ersten Tendenzen für ein Abflauen der Gesamtkonjunktur sehr wachsam. Wir halten unsere Kosten gering und setzen unsere Ressourcen sinnvoll ein."

Ungeachtet dessen will Volvo CE weiter in den Bereich emissionsfreier Baumaschinen investieren. Wie das Unternehmen jetzt bekannt gab, soll der schwedische Standort Eskilstuna für insgesamt 16 Mio. SEK erweitert werden. Dadurch soll u. a. eine Innovationsarena für die Vorführung von elektrischen und autonomen Maschinen, eine neue F&E-Teststrecke sowie ein System zur Energierückgewinnung für das Werk entstehen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in im Bereich Planung, Neubau, Pflege:..., Berlin  ansehen
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Bauleiter, Kolonnenführer oder Gerüstbauer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen