Zirkuläre Herstellung

Nachhaltigkeit durch inländische Produkte

Wildeshausen (ABZ). – Die Hydrotec Technologies AG wird Produktionskapazitäten eigenen Angaben zufolge nach Deutschland verlegen. Mit Vorliegen der Baugenehmigung im Herbst 2023 begannen die Bauarbeiten einer der modernsten Eisengießereien in Europa.
Hydrotec Produktion Baustoffe
Zirkuläre Produkte "Made in Germany": Mit einer neuen Eisengießerei wird das mittelständische Unternehmen Hydrotec laut eigenen Angaben nicht nur hohe Produktionskapazitäten nach Deutschland verlegen. Die zu den modernsten in Europa zählende Eisengießereien wird bei der Herstellung von Produkten mit ausgezeichneter Ökobilanz eigener Überzeugung nach auch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wenn die ersten Straßenablaufroste aus fast 100 % recyclingfähigem Gusseisen – voraussichtlich im ersten Quartal 2025 – vom Band laufen, wird das Unternehmen jährlich rund 6000 t CO2 einsparen, die bisher durch den Import von Gusseisen entstanden sind. Foto: Hydrotec

Sie soll einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz leisten und die regionale Wirtschaft fördern. "Durch den Bau der Gießerei wollen wir unseren CO2-Fußabdruck reduzieren und dem Klimawandel entgegenwirken. Das erreichen wir durch verkürzte Lieferwege, dem Einsatz modernster Technik und der Verwendung von erneuerbaren Energien", so Hydrotec-Vorstandschef Uwe Brinkschulte. So wird unter anderem die Installation von Photovoltaikanlagen auf dem Dach sowie auf Freiflächen realisiert, die ein Megawatt Strom jährlich produzieren und damit rund 20 % regenerative Energie beisteuern.

Weniger Importe, mehr Nachhaltigkeit. Das ist laut eigenen Angaben die Strategie, mit der das Unternehmen seine kurz- und langfristigen Ziele verfolgt. Bei Werkstoffen, Verarbeitung, Herstellung, Transport, Verwendung und Recycling wird größter Wert auf die Minimierung von Umweltbelastungen und die Optimierung des Ressourcenverbrauchs und der Herstellungsprozesse gelegt.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Staatlich geprüfte*r Bautechniker*in (m/w/d) für..., Halstenbek  ansehen
Leitung (m/w/d) der Abteilung Tiefbau, Pullach im Isartal  ansehen
Aufsichtsperson I zur Ausbildung als Technische/r..., Niedersachsen Mitte  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Hydrotec Produktion Baustoffe
Die Eisengießerei von Hydrotec Technologies in Wildeshausen soll eine der modernsten in Europa werden und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Abb.: Hydrotec

Gussprodukte, die am Ende des Produktionsprozesses die neue Eisengießerei in Wildeshausen verlassen, können auch nach vielen Jahren ausgebaut und wieder eingeschmolzen werden. Dies ist ein Aspekt, der laut eigenen Angaben sowohl für Hydrotec als Produzent, aber auch für den Investor von Baumaßnahmen relevant ist.

Schon jetzt sieht Vorstandsvorsitzender Uwe Brinkschulte Vorteile darin, die Produktion in die Heimat zurückzuholen. "Alle Hauptmaschinen, die wir bestellt haben, kommen aus Deutschland, weil wir hier die entsprechende Technologie haben", sagte er. Da sein Unternehmen bald sehr energieeffizient arbeite, würden sich bereits neue Kunden wegen des geringen CO2-Fußabdrucks für die Produkte interessieren. "Wir werden neue Partner gewinnen", so Brinkschulte, der seinen mittelständischen Betrieb gut für die Zukunft aufgestellt sieht.

Wie er unterstreicht, würden mit der Errichtung der neuen Gießerei am Standort Wildeshausen die regionale Wirtschaft gefördert und neue, qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Derzeit habe sein Unternehmen 130 Mitarbeiter. In der Gießerei würden zusätzlich 80 bis 90 Angestellte tätig sein.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen