Bis zu 110 Tonnen

Spedition stößt in neue Nutzlastdimensionen vor

Scheuerle Baumaschinenhandel und -vermietung
Frank Weimer, Fahrer Spedition Timmerhaus, Friedrich Messer, Leiter Abnahme bei Scheuerle, Heinz-Peter Timmerhaus, Geschäftsführer Spedition Timmerhaus und Bernd Schwengsbier, Vorsitzender der Geschäftsführung der TII Sales bei der Übergabe des Scheuerle-Nicolas EuroCompact (v. l.). Foto: Scheuerle

Oberhausen (ABZ). - Das Ruhrgebiet ist ab sofort um eine Attraktion reicher: Mit dem jüngst ausgelieferten Scheuerle-Nicolas EuroCompact 4+6 hat die Oberhausener Spedition Timmerhaus jetzt ein echtes Highlight im Programm. Bis zu 110 t Nutzlast und ein innovatives Auslegerkonzept machen das Fahrzeug so besonders. Dabei stößt es in Nutzlastdimensionen vor, die sonst modularen Fahrzeugen vorbehalten sind.

"Mit dem Scheuerle-Nicolas EuroCompact 4+6 gehen wir in den Grenzbereich und holen das Maximum heraus. 110 t Nutzlast, das stemmen sonst nur modulare Fahrzeuge", so Joachim Kolb, Area Manager Sales bei der TII Sales, der gemeinsamen Vertriebsgesellschaft von Scheuerle, Nicolas und Kamag. "Besonders im dicht besiedelten Ruhrgebiet, durchsetzt von einer Vielzahl abgelasteter Brücken, war das für unsere Ingenieure eine echte Chance zu zeigen, was sie können", so Kolb weiter. Durch eine zwischen die erste Achslinie des Dollyfahrwerks zurückversetzte Kupplung und weitere Optimierungen gewann der Scheuerle-Nicolas EuroCompact rund 1 m Lade- bei gleichbleibender Gesamtzuglänge. Zusammen mit einer breiten Prismamulde, einer teleskopierbaren Baggerbrücke, einem Spacer zum Aufbau einer durchgehenden Ladefläche und einer Vielzahl hoch belastbarer Verzurrpunkte ist der kompakte Semi-Trailer so bestens auf alle möglichen Ladungen vorbereitet.

Das innovative Auslegerkonzept mit gekröpften und um 180° drehbaren Auslegern sorgt für eine besonders niedrige Ladehöhe. Die stufenlose Sattellastverstellung ermöglicht eine problemlose Anpassung des Scheuerle-Nicolas EuroCompact an die unterschiedlichsten Sattellasten verschiedener Zugmaschinen. 1,5 m Achsabstand schonen dabei, trotz der hohen Nutzlast, Straßen und Brücken und vereinfachen Genehmigungsverfahren. Von Haus aus ist der Scheuerle-Nicolas EuroCompact optimal geeignet für den Transport von Brecheranlagen, Baggern und anderen Baumaschinen. Über die gesamte Fahrzeuglänge gewichtsoptimiert verfügt das Fahrzeug über ein besonders gutes Eigengewichts-/ Nutzlastverhältnis und ist mit 65° Lenkeinschlag am vorderen Pendelachsdolly und 60° am hinteren Fahrwerk zudem äußerst wendig.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Baumaschinentechniker:in Röthis , Röthis  ansehen
Leiter (m/w/d) Miete , München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen