Fassi Gru und e-Novia

Sicherer Zugang zur Arbeitsmaschine

Albino/Italien (ABZ). – Auf der bauma präsentieren Fassi Gru und e-Novia EasY.Box eine Lösung für einen sicheren schlüsselfreien Zugang zur Arbeitsmaschine, ob auf dem Betriebshof oder auf der Baustelle. Die ursprüngliche Idee kommt aus der Welt des Carsharings und wurde im Bereich des öffentlichen Personenverkehrs wieder aufgenommen, teilt das Unternehmen dazu mit. Bei Bussen wie auch bei Arbeitsfahrzeugen, die vor Ort arbeiten, von Lastwagen bis Bagger, blieben die Schlüssel meistens über Nacht in den Fahrzeugen an einem vereinbarten Ort. Dies sei eine notwendige Lösung, wenn die Bediener rotieren und die Geräte ständig verfügbar sein müssen. Jedoch könne sie Zeit kosten, wenn der Schlüssel erst gesucht werden muss. Auch Diebstahl von Fahrzeugen werde begünstigt.

Um dieses Problem zu lösen, hat die "Company Factory" e-Novia (ein Verbund diverser Unternehmen) über ihre Tochtergesellschaft Y.Share EasY.Box für die Verwahrung von Starterschlüsseln und Identifikationsdaten an Bord des Fahrzeugs entwickelt. Hierbei wird ein elektromechanisch zu öffnender Sicherheitscontainer, der durch RFID-Ausweise oder durch das Smartphone des autorisierten Fahrers gesteuert wird, am Fahrzeug installiert, das über eine Mobilfunk-Verbindung mit dem Backend-System verbunden ist.

Das Gerät ist mit einem kontaktlosen Ausweisleser MiFare und NFC ausgestattet, der das Öffnen und Schließen des elektrischen Container-Schlosses steuert.

  • Das Gerät ist an die Stromversorgung des Fahrzeugs angeschlossen und zudem mit einer Pufferbatterie ausgestattet, die im Falle einer Unterbrechung der Hauptstromversorgung (z. B. aufgrund eines Ausfalls oder einer Entladung der Fahrzeugbatterie des Fahrzeugs) eine bestimmte autarke Betriebszeit ermöglicht.
  • Durch die Anbindung an die auf einem Cloud-Server gehosteten "Management-Plattform" bekommt die verantwortliche Person zudem Zugriff auf die Fahrzeugverwaltung.
  • Das System kann auf Anweisung des Anwenders alle Öffnungsvorgänge an Bord des Fahrzeugs aufzeichnen und im Backend-Service archivieren. So kann die Nutzung des Fahrzeugs überwacht werden, einschließlich Aufzeichnungen wer die Maschine wie lange verwendet hat.
  • Im Falle einer Manipulation des Systems (Versuch, das System ohne Zugangsdaten zu öffnen), kann das Gerät bei eingeschaltetem Strom und mit GPRS-Abdeckung eine Warnmeldung senden.
  • Das Gerät kann seine Position auch über einen integrierten GPS-Empfänger verfolgen, der aus Gründen des Datenschutzes nur begrenzt aktiviert ist und nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden frei geschaltet wird.

Fassi stellt auf der bauma am Stand FN.926/2 aus.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Baumaschinentechniker:in Röthis , Röthis  ansehen
Maschinen-/Anlagenbediener (m/w/d) - Bereich..., Reichertshofen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen