Hagedorn-Kinderuni

Nachwuchs-Veranstaltung startet erfolgreich

Gütersloh (ABZ). – Vor Kurzem startete die erste Vorlesung der Hagedorn-Kinderuni in Gütersloh. Mehr als 35 Kindern zwischen zehn und 14 Jahren wurden dabei nicht nur theoretische Inhalte zum Thema Baumaschinen vermittelt, sondern sie durften auch selbst einen Bagger bedienen – in Form von Virtual Reality mit dem unternehmenseigenen Baggersimulator, wie Hagedorn berichtet.
Hagedorn Ausbildung und Beruf
Der 10-jährige Ben-Luca testet bei der ersten Vorlesung der Hagedorn-Kinderuni den unternehmenseigenen Baggersimulator. Mithilfe von Virtual Reality konnten die Kinder hier in einer simulierten Realität schwere Maschinen bedienen. Foto: Hagedorn

Wie in der Luft- und Raumfahrt konnten die Kinder hier praxisnah ihre Fähigkeiten schulen. Mit dem Baggersimulator werden Baustellen-Einsätze mit schwerem Gerät in einer simulierten Realität abgebildet, sodass sich Extremsituationen in einem gefahrlosen Raum erlebbar machen.

Vier weitere praxisnahe Vorlesungen stehen für die Teilnehmer in diesem Jahr noch an. Jede Vorlesung behandelt dabei ein anderes Themenfeld. So sollen die Kinder in der Hagedorn-Uni nicht nur einiges über Maschinen lernen, sondern auch über Abbruch, Entsorgung, Tiefbau, Schwerlastlogistik und Revitalisierung. Sie dürfen zum Beispiel Wasserrohre verlegen oder Bagger und Radlader fahren. Bereits zum dritten Mal in Folge veranstaltet der Gütersloher Familienbetrieb die Kinderuni. Ziel ist es, die nachkommenden Generationen frühzeitig für die Baubranche zu begeistern und Talente zu binden. Denn der Fachkräftemangel stellt viele Branchen vor enorme Herausforderungen, sodass eine gezielte Nachwuchsförderung nach Ansicht der Hagedorn-Gruppe wichtiger ist denn je.

Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Akademie-Diplom und eine garantierte Zusage zum Vorstellungsgespräch, sobald sie sich bewerben. Egal ob für ein Praktikum, eine Ausbildung oder später für ein Studium, Praxissemester oder den Direkteinstieg. "Mit diesem Konzept erhalten die Kinder und Jugendlichen nicht nur einen Einblick in unsere Branche, sondern gleichzeitig Perspektivmöglichkeiten für ihre Zukunft. Gleichzeitig ist die Förderung junger Talente der einzige Weg, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken", sagt Anna-Maria Walter, Leitung der Hagedorn-Akademie.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter*in Gewässerbau in der Abteilung..., Giessen  ansehen
Teamleitung (m/w/d), Osnabrück  ansehen
Technische Leitung (w/m/d) , Mönchengladbach  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen