Lkw-Hersteller zieht Bilanz für Geschäftsjahr 2023

Starkes Geschäftsjahr für DAF Trucks

Frechen (ABZ). – Mit seinen 26 Handelspartnern und der eigenen Niederlassung mit Stützpunkten in Frankfurt am Main und Dieburg hat die DAF Trucks Deutschland GmbH das Jahr 2023 sehr erfolgreich als Nr. 1 Importeur und Nr. 3 im Gesamtmarkt abgeschlossen, teilte der Hersteller nun mit.
DAF Geschäftszahlen Nutzfahrzeuge
DAF stellte im Jahre 2023 mehrachsige Lkw der Baureihen XD und XF vor. Foto: DAF

Des Weiteren konnte DAF auch seinen Marktanteil bei den Aufbauten und Fahrgestellen weiter ausbauen. Im Jahr 2023 bereitete sich DAF laut eigener Aussage mit der Eröffnung seines hochmodernen 5000 Quadratmeter großen Elektrofahrzeug-Montagewerks in Eindhoven auf die Produktion vollelektrischer Lkw vor. Kurz darauf folgte die Einführung der mehrachsigen XD- und XF-Lkw, einschließlich einer umfangreichen Palette an Construction-Fahrzeugen. Das Produktangebot der neuen Generation wurde mit den Modellen XB und XB Electric für den (emissionsfreien) innerstädtischen Verteilerverkehr vervollständigt. Der Erfolg der Fahrzeuge der neuen Generation wurde mit der Produktion des 50.000. Lkw gekrönt, wie das Unternehmen betont.

Der neue DAF XF 450 ging demnach in drei deutschen Vergleichstests mit verschiedenen Marken als Sieger hervor, wobei seine branchenführende Kraftstoffeffizienz und die niedrigen CO2-Emissionen hervorgehoben wurden. Daraus resultierend wurde der XF zum "Green Truck 2023" gekürt und mit dem "Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2024" ausgezeichnet. Darüber hinaus war der XF 450 bei der European Truck Challenge siegreich, wo er die Konkurrenz in Hinblick auf den kombinierten Diesel- und AdBlue-Verbrauch sowie den Komfort "Drivers Choice Award" hinter sich ließ.

Mehr als 69 800 Fahrzeuge produziert

Insgesamt wurden in den DAF-Werken in Eindhoven und Leyland im letzten Jahr mehr als 69 800 Fahrzeuge produziert, was einen neuen Produktionsrekord bedeutet. 2023 liefen 57 900 mittelschwere und schwere Lkw der Baureihen CF, XD, XF, XG und XG+ (56 100 im Jahr 2022) sowie 11 900 LF- und XB-Verteiler-Lkw (ähnlich wie 2022) vom Band. DAF behielt seine führende Marktposition im Sektor für schwere Nutzfahrzeuge in Großbritannien (28,8 Prozent), den Niederlanden (31,2 Prozent), Belgien (20,2 Prozent), Ungarn (23,1 Prozent) und Bulgarien (22,2 Prozent) bei. Darüber hinaus war DAF nach eigenen Angaben die führende Importmarke in Deutschland.

Deutschland ist demnach ein wichtiger und auch einer der am stärksten wachsenden Märkte in Europa für DAF. Die DAF Trucks Deutschland GmbH wachse seit über 20 Jahren kontinuierlich und hat aktuell 137 nationale Standorte, dazu zählen 65 Truck-Sales-Händler, 64 Service-Partner und acht TRP-Service-Partner. Die im Jahr 2023 neu vorgestellten Baureihen XDC und XFC für das Bauwesen, den baunahen Einsatz sowie den Kommunalverkehr bilden hierfür eine solide Grundlage und kommen bei Kunden sehr gut an. In dem für DAF sehr wichtigen Zuliefer- und Teilemarkt konnte die seit 50 Jahren am Markt positionierte DAF-Schwestermarke PACCAR Parts mit dem TRP-Produktportfolio im deutschen Markt das Jahr 2023 ebenfalls sehr erfolgreich abschließen.

"Die Lkw der neuen Generation sind jetzt seit zwei Jahren am Markt, und gerade im vergangenen Jahr, dem Jahr der Komplettierung der gesamten NGD-Produktpalette, hat die Nachfrage gezeigt, dass die Fahrzeuge in puncto Effizienz, Sicherheit und Fahrerkomfort bei den deutschen Unternehmern wie auch bei den Fahrern und Fahrerinnen sehr gut ankommen und erfolgreich in die Bestandsflotten integriert wurden", erklärt Willem van Sambeek, Geschäftsführer der DAF Trucks Deutschland GmbH.

Marktanteil von 15,6 Prozent

Innerhalb Europas verzeichnete der niederländische Hersteller einen soliden Marktanteil von 15,6 Prozent in einem Rekordmarkt mit rund 343.000 Einheiten. Im Segment der mittelschweren Lkw erreichte DAF einen Marktanteil von 9,1 Prozent und behielt seine führende Marktposition in Großbritannien (36,6 Prozent) bei.

Im vergangenen Jahr hat DAF mehr als 7500 Lkw außerhalb der Europäischen Union verkauft und einen neuen Auslieferungsrekord in Australien, Neuseeland und Südafrika aufgestellt. In Kolumbien nahm DAF die führende Marktposition im Segment der Frontlenker-Lkw ein.

"Es wird geschätzt, dass die Anzahl an Zulassungen in der Lkw-Branche in Europa im Markt für Lkw mit mehr als 16 Tonnen im Jahr 2024 im Bereich von 260.000 bis 300.000 Lkw liegen wird", so Harald Seidel, Präsident von DAF Trucks N.V. "Dank unserer branchenführenden Lkw und erstklassigen Services sowie unserer wunderbaren Mitarbeiter und professionellen DAF-Partner sind wir bereit für den nächsten Erfolg bringenden Schritt."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Geschäftsführer, Bauleiter, Sprengberechtigte,..., Peißenberg  ansehen
Straßenbauer/in, Kassel  ansehen
Service-Techniker (m/w/d) für Baumaschinen &..., Düsseldorf   ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen