Hagedorn-Kinderuni

Den Nachwuchs frühzeitig für den Beruf begeistern

Gütersloh (ABZ). – Der Fachkräftemangel stellt die Baubranche auch in diesem Jahr vor enorme Herausforderungen, sodass eine gezielte Nachwuchsförderung wichtiger ist denn je. Die Hagedorn Unternehmensgruppe begegnet diesem Problem mit der stetigen Förderung junger Zielgruppen – und setzt dabei schon im Kindesalter an.
Hagedorn Ausbildung und Beruf
Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und den Nachwuchs von morgen frühzeitig für die Branche zu begeistern, veranstaltet die Hagedorn Unternehmensgruppe nun zum dritten Mal eine Kinderuni. In fünf zweistündigen praxisnahen Vorlesungen erhalten Kinder zwischen zehn und 14 Jahren unter anderem Einblicke in Maschinenkunde, Abbruch-, Entsorgungs- und Tiefbauarbeiten. Geschäftsführer halten als Referenten her und neben der Theorie dürfen die Kinder Bagger und Radlader fahren, Wasserrohre verlegen und Europas einzigartigen Baggersimulator testen, der in Hagedorns hauseigener Akademie betrieben wird. Foto: Hagedorn

Ende Februar veranstaltet der Gütersloher Familienbetrieb deshalb bereits zum dritten Mal eine Kinderuni und begeistert die nachkommenden Generationen frühzeitig für die Baustelle. In fünf zweistündigen, praxisnahen Vorlesungen haben Kinder zwischen zehn und 14 Jahren hierbei die Chance, einen Einblick in die Prozesskette der Gruppe zu erhalten.

Die Kinder lernen in der Hagedorn-Uni einiges über Maschinen, Abbruch, Entsorgung, Tiefbau, Schwerlastlogistik und Revitalisierung und dürfen selbst mitanpacken. Nach dem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Akademie-Diplom und eine garantierte Zusage zum Vorstellungsgespräch, sobald sie sich bewerben. Egal ob für ein Praktikum, eine Ausbildung oder später für ein Studium, Praxissemester oder den Direkteinstieg.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauingenieur (m/w/d)/Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Bau-Ingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in (m/w/d)..., Dortmund  ansehen
Verkaufsberater im Aussendienst (m/w/d), Mühldorf am Inn  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Hagedorn Ausbildung und Beruf
Die Kinder lernen in der Hagedorn-Uni einiges über Maschinen, Abbruch, Entsorgung, Tiefbau, Schwerlastlogistik und Revitalisierung und dürfen selbst mitanpacken. Foto: Hagedorn

"Mit diesem Konzept erhalten die Kinder und Jugendlichen nicht nur einen Einblick in unsere Branche, sondern gleichzeitig Perspektivmöglichkeiten für ihre Zukunft. Gleichzeitig ist die Förderung junger Talente der einzige Weg, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken", sagt Anna-Maria Walter, Leitung der Hagedorn-Akademie.

Geschäftsführer und Führungskräfte teilen als Referenten der Semester ihre Erfahrungen und bieten den rund 30 Kindern Einblicke in ihren Bereich. Dabei geht es nicht nur um Theorie – die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen Wasserrohre verlegen, Bagger und Radlader fahren sowie Europas einzigartigen Baggersimulator testen.

Die Hagedorn Unternehmensgruppe ist nach eigenen Angaben Deutschlands leistungsstärkster Rundum-Dienstleister in den Bereichen Abbruch, Entsorgung, Tiefbau und Flächenrevitalisierung. Die Prozesskette der Gruppe umfasst zudem die Sanierung von Altlasten, Recycling und das Stoffstrommanagement, die Erstellung von industriellen Außenanlagen sowie die Entwicklung neuer Nutzungskonzepte. Seit dem Zusammenschluss mit der Wasel GmbH im Juli 2021 ergänzen Schwerlastlogistik und Kranservices das Portfolio.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen