Hotelabbruch im Ötztal in Tirol

Trotz knappem Zeitfenster früher fertig

Ötz/Österreich (ABZ). – Das Alpenhotel Ötz im gleichnamigen Ort wird neu gebaut, weshalb der Altbau weichen musste.
Moosleitner Recyclingmaterial Abbrucharbeiten
Ein Hitachi Raupenbagger mit einer KTEG Abbruchlongfront mit einer Reichweite von 36 m. Foto: Moosleitner

Die Firma Moosleitner GmbH, ein Erdbau- und Abbruchunternehmen, das hauptsächlich im Berchtesgadener Land sowie in Salzburg Stadt und Land tätig ist, aber weit darüber hinaus bekannt ist, ist auch im Tiroler Land gefragt. Das Alpenhotel Ötz im gleichnamigen Ort wird neu gebaut, weshalb der Altbau weichen musste.

Wie häufig bei touristischen Gewerken war die Zeit ein großes Thema. Oberste Priorität hatte für den Auftraggeber, die Firma Franz Thurner, Hoch- und Tiefbau, dass der Hotelrückbau innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens abgeschlossen wird. Für Moosleitner stellte dies kein Problem nach eigenen Angaben dar, und das Unternehmen konnte die Arbeiten sogar früher als geplant abschließen. Das Gebäude umfasste einen umbauten Raum von 9000 m³ und wies die beachtliche Höhe von 26 m auf. Es befand sich im Ortszentrum.

Die Abbruchspezialisten von Moosleitner arbeiteten mit einem Cat 336 sowie einem Volvo ECR355, beide ausgestattet mit OQ80 und Anbauteilen wie Hammer, Greifer und Abbruchzangen. Das vielleicht wichtigste Abbruchgerät für den Rückbauprofi Moosleitner war ein Hitachi Raupenbagger mit einer KTEG Abbruchlongfront mit 36 m Reichhöhe.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist - Baggerfahrer (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Bauhelfer im Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)..., Gladbeck  ansehen
Minijobber als Tankwagenfahrer (m/w/d), Frickenhausen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Moosleitner Recyclingmaterial Abbrucharbeiten
Ein Hitachi Raupenbagger mit einer KTEG Abbruchlongfront mit einer Reichweite von 36 m. Foto: Moosleitner

Dieses Top-Gerät ist, wie alle Moosleitner Baumaschinen, mit einem vollhydraulischen Oilquick Schnellwechsler ausgestattet. Ein perfektes Miteinander des bewährten Moosleitner-Teams und guter Maschinen führte zu einem sehr zufriedenstellenden Ergebnis für den Auftraggeber. Das Abbruchmaterial wurde recycelt und ging somit zurück in den Wirtschaftskreislauf. Ein rundum perfektes Projekt im Tiroler Land. "Baggern aus Leidenschaft" lautet der Slogan der Firma Moosleitner.

Aber nicht nur das: Die Firma produziert Kies und Splitt, Recyclingbaustoffe, Humus, Transportbeton und Betonblocksteine. Nahe der Stadt Salzburg wird eine AWG-Anlage betrieben, und in Brunn bei Geisenfeld und in Saaldorf, nahe Freilassing, jeweils DK0-Deponien. Der Betrieb eines Konglomerat-Steinbruchs im salzburgerischen Golling rundet das Portfolio ab.

Aktuell ist Moosleitner auf 2000 m Höhe mit dem Abbruch einer Bergstation beauftragt.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen