Thema Rechteck

Rechteck Recht und Normen

Staatliche Förderprogramme: Muss der Unternehmer seinen Auftraggeber auf die Möglichkeit der Verlängerung hinweisen?

Beim Werkvertrag zwischen Bauherr und Unternehmer über den Einbau einer Wärmepumpenanlage gilt es, die Fristen für staatliche Förderprogramme zu beachten.

Rechteck Recht und Normen

Barzahlung ohne Rechnung spricht für Schwarzarbeit

Der Bauherr beauftragt mündlich einen Handwerker mit Sanierungsarbeiten. Wegen Mängeln verlangt der Bauherr Mängelbeseitigungskosten und möchte seine Abschlagszahlungen erstattet bekommen. Das OLG…

Rechteck Recht und Normen

Behinderungsanzeige: Offenkundigkeit als Ausnahme von der Regel (§ 6 I VOB/B)

Darum geht's: Verletzt der Auftraggeber eines VOB/B-Vertrages schuldhaft eine Mitwirkungspflicht, so kann der Auftragnehmer gem. § 6 Abs. 6 VOB/B dadurch entstandenen Schaden vom Auftragnehmer…

Keine Rückforderung schwarz gezahlter Vorschüsse

Darum geht es: Ein Eigentümer hat seinen Schwarzarbeiter nicht nur in der Vergangenheit für die Durchführung von Gartenarbeiten, zum Beispiel für das Rasenmähen, regelmäßig schwarz ohne Rechnung…

Liegengelassenen Rohbauten droht Abrissverfügung

Was passiert eigentlich mit Investitionsruinen, die jahrelang über die Fertigstellung des Rohbaus nicht hinauskommen? Mit dieser grundsätzlichen Frage hatte sich das Oberverwaltungsgericht…

Die Kündigung des Werkvertrages

Darum geht's: Mit der neu eingefügten Vorschrift des § 648 a BGB ist nunmehr auch das seit langem in der Rechtsprechung bereits anerkannte Recht einer Vertragspartei zur Kündigung aus wichtigem Grund…

Rechteck Recht und Normen

Kann trotz fehlender förmlicher Abnahme Verjährung eintreten?

Darum geht's: Der AN hat auftragsgemäß Rohbauarbeiten durchgeführt. Eine förmliche Abnahme nach § 12 Abs. 4 VOB/B ist vereinbart, hat jedoch nie stattgefunden. Der AG zahlte die Schlussrechnung des AN…

"Begrenzte Prüfungspflicht des Leistungsverzeichnisses"

Darum geht's: Trotz sachverständiger Beratung bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen kommt es immer wieder dazu, dass nach Vertragsschluss auffällt, dass eine Position im Leistungsverzeichnis…

Verliert der Bauherr seine Mängelrechte gegenüber dem Bauunternehmer, dem er Baustellenverbot erteilt hat?

Ein Dachdecker hatte im Auftrag seines Bauherrn dessen Haus neu eingedeckt. Über die Ausführung gerieten die Parteien in Streit. Der vom Bauherrn beauftragte Sachverständige stellte erhebliche Mängel…

Koordinierungsfehler – ein Schreckgespenst in der Architektenhaftung?

Darum geht's: An einem Trinkbrunnen mit Bodeneinlauf in einer Schule zeigen sich Feuchtigkeit, Nässe und Schimmel und zwar im Boden und an den Wänden. Obwohl der Bauherr hierfür Fachplaner eingesetzt…

"Stundenlohnzettel beweisen keine Stundenlohnarbeiten"

Darum geht's: Der Bauunternehmer verlangt bei einem Einheitspreisbetrag die Vergütung von Stundenlohnarbeiten mit Stundennachweis für unvorhergesehene Arbeiten.

Rechteck Recht und Normen

Alles neu bei Mängelrechten im Bauträgervertrag?

Darum geht's: Ein Bauträger, der eine Wohnungseigentumsanlage errichtet und die herzustellenden Wohnungen an einzelne Erwerber verkauft, sieht sich in der Gewährleistungsfrist (fünf Jahre ab Abnahme…

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in (m/w/d) beziehungsweise..., Köln  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Rechteck Recht und Normen

Inhalt und Form des Bedenkenhinweises

Darum geht's: Selbst wenn eine Bauleistung gemäß den Ausschreibungsunterlagen erbracht wurde, können dennoch Mängel vorliegen. Sind die Ausführungsfehler des eigenen Gewerkes ausgeschlossen, stellt…

Rechteck Recht und Normen

Abnahmefiktion nach VOB/B durch Fertigstellungsanzeige wirkungslos?

Darum geht's: Man sagt, die Abnahme sei der Dreh- und Angelpunkt des Werkvertrages. Mit ihr beginnt der Lauf der Gewährleistungsfrist (Verjährung der Mängelrechte) und es erfolgt die Beweislastumkehr…

Rechteck Recht und Normen

Keine HOAI Mindest- und Höchstsätze mehr – auch nicht bei privaten Bauherren

Darum geht's: Ein Architekt, der die Objektüberwachung für die Errichtung eines Daches übernommen hat, muss diese Arbeiten sorgfältig begleiten. Er muss sicherstellen, dass einerseits bei Abdichtung…

Rechteck Recht und Normen

Der Verstoß gegen die Vorgaben EnEV stellt gleichzeitig einen Verstoß gegen die anerkannten Regeln der Technik dar

Darum geht's: Für Bauleistungen gelten die anerkannten Regeln der Technik grundsätzlich als Mindeststandard. Gleichwohl ist mit der Beachtung der allgemein anerkannten Regeln der Technik noch nicht…

Rechteck Recht und Normen

Streitverkündung erhalten? Wieso? Und was tun?

Darum geht's: Als Bauunternehmer erhalten Sie einen "gelben Umschlag" mit Postzustellungsurkunde, auf den der Postbote mit Kugelschreiber das Datum der Zustellung in den Briefkasten notiert hat. Der…

Rechteck Recht und Normen

"Schallschutzmängel bei Fahrstühlen"

Darum geht es: Wer in einem bestehenden Fahrstuhlschacht eine Aufzugsanlage einbaut und den Bauherren fachliche Beratung und Unterstützung bei der Planung der Aufzugsanlage verspricht, muss auch zum…

Rechteck Recht und Normen

Preisanstieg von Baustoffen und das Problem der Bauunternehmen

Darum geht's: Bereits seit Ende des letzten Quartals 2020 sind deutliche Preissteigerungen bei Baumaterialien zu beobachten. Besonders betroffen hiervon sind Stahl, Mineralölerzeugnisse, Holz,…

Rechteck Recht und Normen

"Können die Anforderungen der anerkannten Regeln der Technik durch Vereinbarung unterschritten werden?"

Darum geht es: Eine Bauweise, die nicht nach den anerkannten Regeln der Technik ausgeführt wird, führt allein deshalb zu einem Baumangel. Wenn die Anforderungen der anerkannten Regeln der Technik…

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Rechteck Recht und Normen

Abrechnung gekündigter Pauschalverträge

Darum geht's: Höchst diffizil und fehlerbehaftet ist die Abrechnung von gekündigten Pauschalverträgen. Der Auftragnehmer hat auch beim gekündigten Pauschalpreisvertrag die erbrachten Leistungen…

Rechteck Recht und Normen

"Denkmaleigenschaft eines Gebäudes als Sachmangel?"

Darum geht es: Veräußert ein Immobilienbesitzer ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude, so muss er diesen Sachverhalt dem Käufer vor Abschluss des Kaufvertrages mitteilen.

XPS und EPS

Darum geht es: Das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart hatte zum Aktenzeichen 10 U 14/19 einen Fall zu entscheiden, bei dem unter der Bodenplatte eines Kellers in WU-Beton (weiße Wanne) Dämmung verbaut…

Rechteck Recht und Normen

Neues Bauvertragsrecht: OLG Frankfurt am Main erklärt zahlreiche Bauvertragsklauseln für unwirksam

Darum geht es: Klage erhoben hat ein sich für Verbraucherschutz im Bauwesen einsetzender gemeinnütziger Verein. Das beklagte Bauunternehmen erstellt schlüsselfertig Wohnhäuser und verwendete bestimmte…